Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde: Morgen öffnen die Geschäfte
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde: Morgen öffnen die Geschäfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 27.03.2015
Vorsfelder Innenstadt: Zum verkaufsoffenen Sonntag werden dieses Wochenende wieder viele Besucher erwartet. Quelle: Photowerk (Archiv)

„Es geht in erster Linie um die Einkaufsmöglichkeiten in entspannter Atmosphäre am Sonntag“, sagt Christian Kluge, Organisator des verkaufsoffenen Sonntags in Vorsfelde. „Dabei gab es bisher auch immer einen regen Zulauf.“

Auf Kinder warten eine Hüpfburg und ein Karussell, an Imbissbuden gibt es Stärkungen für die Besucher. Die Buchhandlung Sopper veranstaltet einen Benefiz-Bücherflohmarkt zugunsten der Grundschule Wendschott sowie einen Malwettbewerb für Kinder. Das Motto lautet „Osterhase“.

Der Fanfarenzug Elche spielt ab 14 Uhr einige Platzkonzerte in der Innenstadt, außerdem sind die Musiker mit einem Stand an der Langen Straße vertreten. „Dort möchten wir hauptsächlich auf unser Musikfestival am ersten Maiwochenende aufmerksam machen“, erklärt der Elche-Vorsitzende Hartmut Rothert.

  • Morgen findet auch ein verkaufsoffener Sonntage in Fallersleben statt - der Hoffmann-Sonntag. Die Läden haben von 12 bis 17 Uhr geöffnet (WAZ berichtete). Auch in Fallersleben gibt es viele Aktionen, zum Beispiel Ostereier für treue Kunden, eine Ostereiersuche und ein Foto-Shooting mit der Kartoffelkönigin.

dn

Vorsfelde Wolfsburg-Brackstedt/Warmenau - K31: Reparatur mit Infrarot

Brackstedt/Warmenau. Seit Mittwoch ist die Kreisstraße 31 zwischen Warmenau und Brackstedt komplett gesperrt (WAZ berichtete). Die schadhafte Mittelnaht wird saniert – mit Hilfe des Infrarotstrahlers.

27.03.2015

Vorsfelde. Einige Händler waren gestern noch dabei, Waren auszupacken, da schlenderten bereits die ersten Vorsfelder neugierig über den Frühlingsmarkt auf der Langen Straße. Auch heute sind die Stände von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

26.03.2015

Warmenau. Spatenstich für das Technologie- und Entwicklungszentrum der Firma EDAG im Gewerbegebiet Warmenau Ost: 850 Mitarbeiter sollen schon Ende 2015 einziehen, auf 1100 wird später aufgestockt. Der Bau einer Rampe als Zufahrt von der B 188 aus Richtung Gifhorn ist von der Stadt für 2016 vorgesehen.

26.03.2015