Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Jan Mattheis verzaubert seine Zuschauer
Wolfsburg Vorsfelde Jan Mattheis verzaubert seine Zuschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 17.03.2019
Klasse: Jan Mattheis begeisterte als Comedian, Magier und Bauchredner. Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde

Es war einer dieser magischen Abende: Magier, Comedian und Bauchredner Jan Mattheis trat am Freitagabend beim Vorsfelder Kulturverein Zugabe auf und begeisterte sein Publikum.

„Volles Haus“, freute sich Zugabe-Chef Horst Gülde. „Wir mussten sogar noch Stühle dazu stellen, damit alle Besucher Platz hatten.“ Die hatten kaum Platz genommen, da legte Jan Mattheis schon los. Egal, ob er seine Stinktierpuppe rumnörgeln ließ, sich über die Beziehung von Mann und Frau amüsant ausließ oder er zwei Besucher auf die Bühne holte und sie zu Puppen umfunktionierte – das Publikum war begeistert. Und staunte: Als der Magier Mattheis plötzlich zehn Flaschen aus zwei leeren Röhren zauberte. „Eine tolle Show“, schwärmte Horst Gülde.

Am Dienstag, 19. März, hat die Zugabe-Theatergruppe um 19 Uhr Generalprobe ihres neuen Stücks im Rolf-Nolting-Haus: „Nicht mehr lange, Schatz“.

Von Carsten Bischof

Ausgerechnet jetzt: Der Freundeskreis der Burg Neuhaus feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen – und muss mit drei Problemen kämpfen: Wasserschaden im Ausstellungsraum, Steg am Burgteich gesperrt, gefährlicher Zugang zum historischen Gebäude. Und keines lässt sich schnell lösen.

16.03.2019

Nach einem Treffen von Stadt und Bürgerinitiative Spielplatz Glatzer Straße ist der Graben tiefer geworden: Die Bürger werfen der Verwaltung vor, die Reaktivierung des Spielplatzes zu hinauszuschieben.

16.03.2019

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag auf dem Karl-Ferdinand-Braun-Ring in Vorsfelde sind zwei Personen verletzt worden. Beim Abbiegen mit ihrem Golf übersah eine 65-Jährige offenbar den VW Transporter eines 56-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

14.03.2019