Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde: Gegendenkmal für das Ehrenmal?
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde: Gegendenkmal für das Ehrenmal?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 30.10.2014
Ehrenmal in Vorsfelde: Gymnasiasten kritisieren die „Heldenverehrung“ verstorbener Soldaten. Die SPD regt an, erläuternde Info-Tafeln aufzustellen. Photowerk (he/bs/Archiv) Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Eine Idee war, der Heldenverehrung von früher eine eigene Darstellung entgegenzusetzen.

Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) kann sich damit nicht anfreunden. „Das Ehrenmal ist ein Stück Geschichte, das kann man nicht nur aus heutiger Sicht bewerten“, meint er. Für ihn ist der Ehrenfriedhof „ein Ort der Trauer“ und in der vorhandenen Form wichtig für das Geschichtsverständnis. „Man sollte nicht daran herummäkeln, was dort vor 60 Jahren geschrieben worden ist“, meint Lach, der einige Aussagen der Schüler als „überzogen und fast schon frech“ empfand.

Ganz anderer Ansicht ist Svante Evenburg (Piraten). „Es ist die Aufgabe der Jugend, frech zu denken“, meint er und betont, auch die Schüler seien schließlich zu dem Schluss gekommen, dass ein Abriss keine Lösung sein kann. „Wir müssen für ein wirkliches Geschichtsverständnis dazu kommen, diese Denkmäler wieder in die Diskussion zu bringen“, sagt Evenburg. Texttafeln aufzustellen, reiche da nicht aus.

Mit diesem Antrag, Erläuterungstafeln an Kriegerdenkmalen zu installieren, hatte die SPD den Anstoß für das Projekt des IZS gegeben. Willi Dörr (SPD) war begeistert vom Engagement des Philosophiekurses. „Das war eine Super-Geschichte“, sagt er. Aber: „Man kann das eine tun, ohne das andere zu lassen“, plädiert Dörr weiterhin dafür, eine Tafel mit Infos zum Entstehungsdatum und einem kurzem Text zur geschichtlichen Einordnung der Inschriften aufzustellen - in Vorsfelde und auch an anderen Denkmälern im Stadtgebiet.

amü

Vorsfelde. Der erste Laternenumzug in diesem Jahr fand am Wochenende in Vorsfelde statt: Die Kita „Schmuddelkinder“ marschierte mit über 100 Teilnehmern einmal rund um den Vorsfelder Pudding.

26.10.2014

Wendschott. Der WSV Wendschott war auf Achse: 20 Radfahrer traten gestern bei der letzten Vereinstour des Jahres in die Pedale.

29.10.2014
Vorsfelde Wolfsburg-Vorsfelde - Freie Fahrt auf der B 188!

Vorsfelde. Auf diesen Moment haben Tausende Autofahrer lange gewartet: Auf der B 188 zwischen Vorsfelde und Badelandkreuzung herrscht wieder freie Fahrt, alle Baustellen sind seit gestern Morgen verschwunden. „Es sind nur noch Details zu erledigen“, sagt Bernd Mühlnickel, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

24.10.2014
Anzeige