Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde: Erst Flüchtlingsheim, dann Wohnungen
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde: Erst Flüchtlingsheim, dann Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.12.2016
Flüchtlingsunterkunft am Drömlingstadion: Stadt und Ortsrat wollen die Gebäude in einigen Jahren für Mietwohnungen nutzen. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Vorsfelde

Die Änderung des Flächennutzungsplans „Am Drömlingstadion“ sei nötig, so Stadtplaner Detlev Koch, „um auf dem Gelände eine Nachnutzung der jetzigen Wohncontainer zu ermöglichen“. Denn: Dort entsteht gerade eine Flüchtlingsunterkunft für bis zu 245 Asylsuchende (WAZ berichtete). „Für Flüchtlingsunterkünfte können laut Gesetzgeber auch Nicht-Bauflächen genutzt werden“, stellte Koch klar. Für eine spätere Nutzung der Mobilbauten als Wohnungen gelte das aber nicht. Deswegen wolle man aus einer „Grünfläche“ eine „gemischte Baufläche“ machen. Dann sei eine Nachnutzungsmöglichkeit gesichert. „Genau so war es ja von Anfang besprochen“, betonte Ortsbürgermeister Günter Lach. Einstimmig votierte das Gremium dafür.

Einstimmig beschlossen die Politiker auch, die Elche mit einem einmaligen Zuschuss über 1000 Euro zu unterstützen. „Sie bauen gerade ihr Vereinsheim mit ganz viel Eigenleistung um und haben Probleme mit dem Grund“, erklärte Günter Lach. Auf die Elche kämen Mehrkosten von 25.000 bis 30.000 Euro zu - da wolle der Ortsrat helfen. „Und zwar noch in diesem Jahr“, betonte der Ortsbürgermeister. Das Geld soll aus dem Topf des Ortsrates genommen werden.

bis

Zu einem Unfall kam es gestern am frühen Nachmittag in der Straße Obere Tor in Vorsfelde in Höhe des Penny-Marktes. Nach einer vorangegangenen Kollision krachte eine 80-jährige Vorsfelderin mit ihrem schwarzen Polo gegen den Pfeiler einer Grundstückseinfahrt.

23.12.2016

Einen ganzen Tisch voll Geschenke gab es am Montag für die Kinder im Flüchtlingsheim Detmerode und die Kinder im Wolfsburger Frauenhaus. Die Erst- und Zweitklässler der Grundschule Nordsteimke spendeten eigenes Spielzeug, um Freude zu bereiten.

19.12.2016
Vorsfelde Weihnachtsmarkt: Konzept hat sich bewährt - Vorsfelder Verkehrsverein „vollauf zufrieden“

Jetzt fehlt etwas in Vorsfelde: Am Sonntag ging der gemütliche Weihnachtsmarkt auf dem Ütschenpaul zu Ende. Zum Abschluss präsentierten sich Drömlingsänger, Kita Schmuddelkinder (Samstag) und MTV (Sonntag). Die Organisatoren vom Verkehrsverein Vorsfelde live sind begeistert.

18.12.2016
Anzeige