Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Volkstanzgruppe legt richtig los

Wolfsburg-Vorsfelde Volkstanzgruppe legt richtig los

Vorsfelde. Richtig wahrgenommen wurde sie bislang nur von wenigen, die Volkstanzgruppe Vorsfelde. „Das wollen wir ändern“, sagt Gruppenleiterin Bärbel Hage. Gemeinsam mit ihrer rechten Hand Brigitte Schulze füllt sie den Terminkalender des Ensembles und wirbt um neue Mitglieder.

Voriger Artikel
Auffahrunfall: 31-Jähriger verletzt
Nächster Artikel
Eberfest: Traditions-Party wird diesmal noch größer

Altes Gemeindehaus in Vorsfelde: Die Volkstanzgruppe übt für ihre nächsten Auftritte – der Terminkalender ist gut gefüllt.

Quelle: Photowerk (bs)

Im Gegensatz zu den Steinbekers in Nordsteimke besteht die Volkstanzgruppe Vorsfelde überwiegend aus älteren Semestern. „Wir könnten Nachwuchs gebrauchen“, betont Bärbel Hage. „Wir sind im Augenblick elf Tänzer - das ist etwas wenig.“

Doch diese elf haben viel Spaß, wenn sie den bunten Walzer, den Kurnauer Durl oder den Rediwa tanzen. „Wir tanzen meistens Vier-Paar-Tänze vom Land“, erklärt Hage. „Das macht Spaß, fördert die Beweglichkeit und ist gut für die Konzentrationsfähigkeit.“

Die Gruppe übt freitags von 16 bis 18 Uhr im alten Vorsfelder Gemeindehaus - nicht in der Braunschweiger Sonntagstracht: „Die tragen wir nur bei Auftritten“, betont Hage. „Geübt wird in zivil.“ Sie lädt Interessierte ein, beim Training zuzuschauen oder mitzumachen. „Mehr als ein bisschen Taktgefühl braucht man nicht“, sagt sie. Wer dabei sein will, braucht früher oder später eine Tracht. Die stellt der Verein. „Oder wir nähen sie selbst“, sagt Hage.

Die nächsten Auftritte der Vorsfelder Volkstänzer: 22. August im Oebisfelder Altenheim, 1. September beim Tag der Niedersachsen in Goslar und 28. September beim Wendschotter Bauernmarkt.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel