Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vogelsang: Neues Betonwerk in Betrieb
Wolfsburg Vorsfelde Vogelsang: Neues Betonwerk in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 07.12.2016
Startschuss am neuen Standort: Die Firma TSN Beton hat den Probebetrieb des neuen Werkes im Vogelsang gestartet. Ab Januar soll der Normalbetrieb anlaufen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

TSN Beton hat sein neues Firmengelände an der Einmündung Marie-Curie-Allee/Gustav-Hertz-Straße gebaut. Dort stehen das neue Betriebsgebäude, eine Betonmischanlage sowie Silos für Zwischenmittel, Zement, Wasser, Kies und Sand. Aktuell läuft das Betonwerk probeweise, ab Januar soll es im Normalbetrieb laufen.

Das soll auch das komplette Team aus der Probstschen Kuhle in Reislingen in den Vogelsang ziehen. „Im Januar/Februar räumen wir die alte Fläche“, sagt Schulz. Mit der dortigen Fläche hat die Stadt Wolfsburg weitgehende Pläne: „Wunsch ist es, langfristig ein Wohngebiet zu entwickeln“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Dazu müsse man aber alle Gewerbebetriebe aus der Probstschen Kuhle umsiedeln. Immerhin, so Schmidt: „Mit der Neuansiedlung des TSN-Betonwerks in den Vogelsang ist es gelungen, einen ersten Betrieb umzusiedeln.“

bis

Vorsfelde 14 Jahre Schiedsmann in Reislingen und Neuhaus - Uwe Rotty schlichtete viele Streitfälle

Manchmal hilft es, miteinander zu reden. Oder, wenn die Fronten verhärtet sind, einen Vermittler hinzuzurufen. 14 Jahre lang war Uwe Rotty als ein solcher Schiedsmann in Reislingen und Neuhaus tätig. Jetzt zieht sich der 78-Jährige aus dem ehrenamtlichen Job zurück.

06.12.2016
Vorsfelde Wendschott: Projekt an der Alten Schulstraße - Kita-Neubau: Pläne überzeugen

Im zweiten Anlauf hat es endlich geklappt: In öffentlicher Sitzung hat der Ortsrat Wendschott jetzt einstimmig den Objektbeschluss Neubau einer Kindertagesstätte an der Alten Schulstraße befürwortet.

06.12.2016

Die Anwohner der Ostpreußenstraße erhielten vergangene Woche Post vom Wasserverband Vorsfelde: Darin wurde ihnen mitgeteilt, dass ihr Wasser ab Montag nicht mehr von der LSW, sondern vom Vorsfelder Wasserverband geliefert wird.

05.12.2016
Anzeige