Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vogelsang: Fast alle Grundstücke vergeben
Wolfsburg Vorsfelde Vogelsang: Fast alle Grundstücke vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.04.2016
Bauarbeiten laufen aucf Hochtouren: Die Firma TSN Beton zieht ein neue Transportbetonanlage hoch. Sie zieht von Reislingen in den Vogelsang. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Und Holger Stoye, Chef der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), ist sicher, auch die restlichen Grundstücke schnell vermarkten zu können. „Wir befinden uns bereits in Sondierungsgesprächen mit interessierten Unternehmen“, sagt er. „Wir sind bestrebt, das Gewerbe- und Industriegebiet strukturell weiterzuentwickeln.“ Von den ursprünglichen rund 77,5 Hektar Nutzfläche sind nur noch rund 17,9 Hektar frei.

Die größten Neuansiedlungen gibt es an der Gustav-Hertz-Straße/Marie-Curie-Allee: Zuerst zogen Bugatti und der Wasserverband Vorsfelde dorthin, jetzt baut genau gegenüber TSN Beton eine Transportbetonanlage. „Wir ziehen von der Probstschen Kuhle dorthin“, sagt der Technische Leiter von TSN, Jürgen Schulze. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Gleich daneben wollen sich WAS (Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung) und Geschäftsbereich Grün neue Betriebshöfe bauen. Auch die Tischlerei HvM zog erst jüngst in den Vogelsang. Genauso wie das Service Center Dieter Mühlbradt GmbH und die Autolackierei von Andreas Harings direkt neben BMW Schubert. „Derzeit sind rund 25 Betriebe ansässig“, erklärt WMG-Sprecher André Stallmann. Jetzt, so Holger Stoye, wolle man Unternehmen ansiedeln, „die eine ideale Ergänzung zu den vorhandenen Strukturen darstellen und den Standort nachhaltig stärken“.

bis

Gestern früh stach eine 28-jährige Frau einen 52-jährigen Wolfsburger im „Vorsfelder Eck“ nieder: Diese Bluttat schockierte viele Vorsfelder. Sie war Gesprächsthema Nummer eins in der Eberstadt.

03.04.2016

Schreckliche Bluttat mitten in Vorsfelde. Heute in den frühen Morgenstunden stach im Lokal „Vorsfelder Eck“ eine 28-jährige Wolfsburgerin einen 52-jährigen Mann nieder. Der Wolfsburger musste im Klinikum notoperiert werden, laut Polizei schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr.

31.03.2016

Vorsfelde. Am Freitag, 1. April, um 15 Uhr beginnt in Vorsfelde endgültig der Frühling: Dann öffnet der Bahnengolfclub Wolfsburg wieder die Minigolf-Anlage am Drömling-Stadion für Besucher. „Jetzt hoffen wir nur noch auf besseres Wetter als im vergangenen Jahr“, sagt Club-Chefin Ilka Stautmeister.

30.03.2016
Anzeige