Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vinothek spendet ans Hospizhaus
Wolfsburg Vorsfelde Vinothek spendet ans Hospizhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 31.07.2015
2000 Euro für das Hospiz: Lucas Weiß, Jutta und Jürgen Anders mit Günther Wagner (v.l.) Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Das Geld kam zum 15-jährigen Bestehen des Weinladens in der Neuhäuser Straße zusammen. Das Inhaber-Ehepaar hatte Kunden und Freunde gebeten, statt Geschenken einen Betrag für das Hospizhaus zu spenden. Die Anders‘ stockten den Betrag noch auf - so kamen stolze 2000 Euro zusammen.

Das Hospizhaus weiß schon, wofür es die Spende verwendet. „Wir wollen dafür Geschirr kaufen“, erklärt Lucas Weiß. Und zwar besonders kleine Schälchen und Teller für die schwerkranken Gäste, die oft normale Portionen nicht mehr schaffen. „Wir möchten sie damit und mit besonders schön angerichteten Gerichten dazu animieren, wieder zu essen“, erklärt Lucas Weiß die Idee.

Jutta und Jürgen Anders unterstützen das Hospizhaus seit vielen Jahren finanziell. „Das ist eine wichtige Einrichtung, die hervorragende Arbeit leistet“, erklären sie. „Wir ziehen den Hut davor, was die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer hier machen.“ Deshalb steht in ihrem Geschäft eine Spendenbox für das Hospizhaus. Und Jürgen Anders verspricht: „Wir wollen diese wichtige Einrichtung weiterhin unterstützen.“ Ein Kunde war sogar so spendabel, dass er zum 15-jährigen Bestehen 500 Euro gab.

syt

Vorsfelde. Vor allem für körperbehinderte Schüler wird die Situation in Vorsfelde nach den Ferien etwas entspannter. Aktuell baut eine Firma einen zweiten Senkrechtfahrstuhl ein. Kosten: rund 350.000 Euro.

30.07.2015

Nordsteimke. Der Real-Markt in Nordsteimke soll eine eigene Zufahrt von der (noch) L 322 aus bekommen. Das fordert die SPD-Fraktion im Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke und kündigt einen Antrag nach der Sommerpause an.

30.07.2015

Wendschott. Im kommenden Jahr feiert Wendschott seinen 650. Geburtstag. Aus dem Anlass soll es eine große Feier geben. Deshalb bildeten Mitglieder der Wendschotter Vereine, der beiden Kirchengemeinden, des Ortsrats und der Schule am Dienstag eine Gruppe, die für die Planung verantwortlich ist. Erste Ideen gibt es bereits.

30.07.2015
Anzeige