Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Einbrüche am Wochenende: Waren Serientäter am Werk?

Wolfsburg-Vorsfelde Vier Einbrüche am Wochenende: Waren Serientäter am Werk?

Insgesamt vier Einbrüche in Wohn- und Geschäftshäuser verzeichnete die Polizei am vergangenen Wochenende. Hierbei erbeuteten die Ganoven Schmuck, Bargeld, Elekronikartikel und diverse Flaschen an  Alkoholikas. Dabei dürfte ein Gesamtschaden von mindestens 6.000 Euro entstanden sein.

Voriger Artikel
Mückenring: Herbstrennen litt wieder unter Regen
Nächster Artikel
„Akropolis“: Restaurantbetrieb geht normal weiter

Gleich viermal schlugen unbekannte Einbrecher im Wolfsburger Stadtgebiet zu.

Quelle: Archiv/dpa

Vorsfelde. Der erste Einbruch ereignete sich bereits zwischen Donnerstagabend 18.45 Uhr und Freitagmorgen 06.50 Uhr in der Vorsfelder Meinstraße. Hier drangen Unbekannte in die Geschäftsräume eines dortigen Sanitär-Fachbetriebes ein. Hierzu öffneten die Täter gewaltsam ein Bürofenster und stiegen in die dahinter befindlichen Räume ein. Die  Täter schienen über Ortskenntnis zu verfügen, denn sie bewegten sich anschließend zielsicher auf einen Tresor zu, den sie mit brachialer  Gewalt öffneten und das darin befindliche Bargeld entwendeten.
Vorsfelde. Der zweite Einbruch geschah zwischen Freitagabend 22.00 Uhr und Samstagmorgen 08.30 Uhr, ebenfalls in der Meinstraße. Diesmal erwischte es das Vorsfelder Schützenhaus. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen öffneten zur fraglichen Zeit Unbekannte gewaltsam eine Tür und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Die Täter schienen recht durstig gewesen zu sein, denn sie suchten zielgerichtet den Schankraum auf und entwendeten diverse Flaschen  Alkoholika, die sie zum Teil vor Ort konsumierten, denn einige entleerte Flaschen wurden in unmittelbarer Nähe des Objekts gefunden.
Reislingen Süd-West. In der Zeit zwischen Samstag, den 01.10.2016, 07.00 Uhr und Samstag, den 08.10.2016, 19.00 Uhr nutzen Einbrecher die urlaubsbedingte Abwesenheit der Eigentümer aus und brachen in ein Einfamilienhaus in der Straße Ida-Kerkovius-Ring ein. Hier gelangten die Täter vermutlich über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür ins Hausinnere. Anschließend betraten sie diverse Räume und durchsuchten Schubladen und Schränke. Hier bestand ihre Beute aus Schmuck, Bargeld und einer Playstation.
Rabenberg. Der vierte Einbruch ereignete sich am Rabenberg in der  Rabenbergstraße. In der Zeit zwischen Samstagnachmittag 14.30 Uhr und Samstagabend 20.15 Uhr gelangten Unbekannte durch gewaltsames  Überwinden der Terrassentür in die Erdgeschosswohnung eines  Mehrfamilienhauses. Die Täter betraten sämtliche Räume und  durchwühlten Schubladen und Schränke. Die darin befindlichen  Bekleidungsstücke warfen sie achtlos in der Wohnung umher. Was hier  genau entwendet wurde steht zurzeit noch nicht fest.
Ob zwischen den einzelnen oder allen Taten ein Zusammenhang  besteht kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hofft  darauf, dass Nachbarn, Passanten oder Autofahrer in den einzelnen  Fällen Beobachtungen gemacht haben und bittet um Hinweise an die  Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang