Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verlegung der B 188: Endlich beginnen die Planungen!

Wolfsburg-Vorsfelde Verlegung der B 188: Endlich beginnen die Planungen!

Vorsfelde. Wenn das keine gute Nachricht ist: Die Verlegung der B188 vom Poerschke-Kreisel über die Allerbrücke in Vorsfelde (grobe Höhe: Elche-Heim) auf die Trasse in Richtung Wolfsburg steht im Bundesverkehrswegeplan.

Voriger Artikel
Kita bei der Feuerwehr: Einsatzautos erkundet
Nächster Artikel
Pusteblume: Sommerfest mit Drömlingsängern

Stau zwischen Vorsfelde und Wolfsburg: Mit der Verlegung der B 188 (siehe Skizze) könnte der Verkehr deutlich besser fließen.

Quelle: Photowerk (mv/Archiv)

„Dann können wir planen“, freut sich Vorsfeldes Ortsbürgermeister Günter Lach.

Lach sitzt als Bundestagsabgeordneter im Verkehrsausschuss und bekam die gute Nachricht jetzt direkt aus dem Bundesverkehrsministerium. „Welche Priorität die Baumaßnahme bekommt und wo die Trasse konkret entlang führen soll, steht noch nicht fest“, so Lach. Wichtig sei nur: „Jetzt kann zumindest geplant werden.“

Die Nachricht kommt genau zur richtigen Zeit: Bei der Veranstaltung „Mit Mohrs reden...“ am Dienstag in Reislingen forderten viele Bürger die Verlegung der B188: „Wir müssen den Verkehr dort ableiten, wo er entsteht“, sagt etwa Norbert Lem von der dortigen Bürgerinitiative. „Etwa auf der B188 in Vorsfelde, nicht in Reislingen.“ Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs sprach sich für eine B188-Verlegung aus: „Wir denken darüber nach...“ Bald kann er sogar schon planen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr