Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Verkehrsschild umgefahren - Fahrer mit 2,2 Promille unterwegs
Wolfsburg Vorsfelde Verkehrsschild umgefahren - Fahrer mit 2,2 Promille unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 17.11.2016
Wegen Trunkenheit am Steuer verlor ein 42-jähriger Mann aus Oebisfelde die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen ein Verkehrsschild. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen gegen 00.35 Uhr auf der Helmstedter Straße.

Die Verkehrstüchtigkeit des 42 Jahre alten Mannes aus Oebisfelde war aufgrund von Alkoholkonsum stark beeinträchtigt. Mit seinem Pkw Dacia Sandero kam er auf der Helmstedter Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild und blieb anschließend im Straßengraben liegen.

Die Polizei stellte bei der Verkehrsunfallaufnahme starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest und bot dem Fahrer ein Atemalkoholtest an. Dieser erbrachte einen Wert von stattlichen 2,2 Promille.

Daraufhin wurde dem 42-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

ots

Vorsfelde Geschäft neben Real schließt - Nordsteimke: Aus Zoo Ludwig wird Fressnapf

Die Zoowelt Ludwig (Zoo & Co.) in Nordsteimke schließt zum 1. Dezember. Später soll dort eine Fressnapf-Filiale eröffnen.

19.11.2016

Günter Lach (CDU) bleibt Ortsbürgermeister von Vorsfelde. In geheimer Abstimmung setzte er sich am Dienstagabend in der Ortsratssitzung im Schützenhaus durch. Chancenlos blieb Bewerberin Sandra Straube (PUG), die vor dem Urnengang einen Appell an die Politiker gerichtet hatte. Lachs Stellvertreter ist Karl Haberstumpf (SPD).

19.11.2016
Vorsfelde Hehlingen: Ex-VfLer engagiert sich in Kommunalpolitik - „Kanzler“ Schröder sitzt für die SPD im Ortsrat

Den Spitznamen „Kanzler“ hatte Gerald Schröder wegen der Namensverwandtschaft mit Alt-Kanzler Gerhard Schröder schnell weg, nach einem Hammer-Tor gegen Stuttgart wurde der VfL-Fußballer 1999 zum „Krawumm-Kanzler“. Und seit der Kommunalwahl sitzt der „Kanzler“ nun für die SPD im Ortsrat Hehlingen.

17.11.2016
Anzeige