Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde VW-Gesetz, Flüchtlinge und Vollbeschäftigung
Wolfsburg Vorsfelde VW-Gesetz, Flüchtlinge und Vollbeschäftigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.08.2017
Händeschütteln: Peter
Anzeige
Wendschott

Innere Sicherheit: 15.000 weitere Polizisten werden eingestellt. Modernste Ausrüstung muss gewährleistet sein auch im Kampf gegen Cyberkriminalität und Terrorismus.

VW-Gesetz: Tauber, Bundestagsmitglied Günter Lach und Landtagskandidat Peter Kassel sind sich einig: Die Beteiligung des Landes Niedersachsen muss erhalten bleiben.

Autoindustrie: Der Autobau ist eine wichtige Säule der wirtschaftlichen Stärke. Man darf nicht zulassen, dass Manager den Ruf der Autoindustrie schädigen.

Flüchtlingsproblematik: Der Schutz der EU-Außengrenzen muss gewährleistet sein. Die Liste sicherer Herkunftsländer ist überfällig, um die Rückführung zu regeln. Dem Milliardengeschäft von Schleppern muss Einhalt geboten werden.

Infrastruktur: 270 Milliarden Euro werden bis zum Jahr 2030 in die Infrastruktur und ein schnelles Internet (Glasfaser) fließen.

Vollbeschäftigung: Trotz guter Arbeitsmarktzahlen ist die Vollbeschäftigung Ziel der Zukunft. Jeder müsse einen Job haben, der ein Auskommen sichert.

Angela Merkel: Garant dafür, dass Europa zusammen steht und die Welt uns vertraut.

Von Burkhard Heuer

Politik-Prominenz in Wendschott. Zum Urlaubsabschluss-Grillen der CDU gab sich CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Niedersachsenhaus die Ehre.

10.08.2017

Seit dem 13. Juli lebt das Schwanenkind, das nach dem Tod beziehungsweise dem Verschwinden seiner Eltern im Vogelsang als einziges von vier Geschwistern übrig geblieben war, im Artenschutzzentrum in Leiferde. Dort entwickelt es sich gut, wie die WAZ jetzt von Leiterin Bärbel Rogoschik erfuhr.

10.08.2017

Dass Mädchen mindestens genauso gut mit dem runden Leder umgehen können wie Jungs bewiesen jetzt die Teilnehmer des Mädchenfußballtags in Wendschott. Die Kinder und Jugendlichen dribbelten und hielten Ball hoch.

06.08.2017
Anzeige