Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Unterschriftensammlung in Wendschott
Wolfsburg Vorsfelde Unterschriftensammlung in Wendschott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 30.03.2018
Bürgergemeinschaft Wendschott: Jennifer Dreborg-Feil und Klaus Dietrich Kurtz kämpfen für mehr Licht im Ort. Quelle: Privat
Anzeige
Wendschott

 „In erster Linie“, so die BGW-Vorsitzende Jennifer Dreborg-Feil, gehe es um den Fuß- und Radweg am Bergmannskap. „Dieser Weg wird von Schulkindern zum Schulzentrum Eichholz genutzt sowie von vielen Berufstätigen und Spaziergängern“, betont sie. In der dunklen Jahreszeit sei es dort allerdings gefährlich – weil unbeleuchtet.

Beleuchtung sinnvoll

Die Stadt habe eine Beleuchtung mit dem Hinweis abgelehnt: Das sei kein offizieller Schulweg. „Das stimmt ja auch“, sagt Ortsbürgermeister Siegfried Leu (CDU). „Der offizielle Schulweg führt am Abenteuerspielplatz entlang.“ Die Kinder sollten „nicht außen herum fahren“. Trotzdem findet er eine Beleuchtung an dieser Stelle genauso sinnvoll wie Vize-Ortsbürgermeister Norbert Batzdorfer (Grüne): „Ich bin Radfahrer. Natürlich wäre es dort mit Beleuchtung sicherer.“

Auch an der verlängerten Schulstraße fehlt der BGW eine vernünftige Beleuchtung: „Hierbei handelt es sich um die Anbindung an das Neubaugebiet Wildzähnecke“,so Dreborg-Feil. Auch dieses Anliegen können Ortsbürgermeister Leu und Vize Batzdorfer verstehen: „Zumal dort ja gerade die neue Kita gebaut wird“, betont Leu. „Ich gehe davon aus, dass dort eine Beleuchtung hinkommt.“

Man muss sich Gehör verschaffen

BGW-Ortsratsmitglied Klaus Dietrich Kurtz sagt: „Wer gehört werden will, muss sich Gehör verschaffen.“ Deshalb starte die BGW nun eine Unterschriftensammlung, um mehr Druck auf Rat und Rathaus zu erzeugen: Ab Sonntag, so Dreborg-Feil, würden Unterschriftenlisten bei „Zilis“, im Eiscafé „Licata“, im „Alt Wendschott“ und an der Bushaltestelle in der Dorfmitte ausliegen.

Infos unter www.buergergemeinschaftwendschott.de.

Von Carsten Bischof

Da möchte man als Naturfreund vor Wut platzen: 738 leere Flaschen hat der Hehlinger Otto Zillmer jetzt im Pappelwäldchen an der Vorsfelder Straße gefunden. Höchste Zeit für einen großen Frühjahrsputz – der steigt am 7. April.

28.03.2018

Roger Meyer bereitet seine Schüler auf Überlebenstraining vor. Die SAT1-Sendung läuft wahrscheinlich nächste Woche.

29.03.2018

Sind gelbe Tonnen praktischer als gelbe Säcke? Ortsbürgermeister Günter Lach und SPD-Sprecherin Kerstin Struth sehen es so – PUG-Politikerin Sandra Straube schlägt andere Abholtermine für gelbe Säcke vor.

30.03.2018
Anzeige