Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Unfallschwerpunkt Fußgängerampel:In Vorsfelde kracht es auffällig oft
Wolfsburg Vorsfelde Unfallschwerpunkt Fußgängerampel:In Vorsfelde kracht es auffällig oft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.09.2016
Helmstedter: Auch an der Ampel in Richtung Danndorf/Velpke kommt es zu gefährlichen Situationen. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige

Zur Sprache kam das Thema nach einem Auffahrunfall an der Ampel zwischen den Einmündungen Moorbreite und Kochsbreite. Am Dienstag vergangener Woche krachte es: Ein 30-jähriger Wolfsburger war aus Reislingen kommend mit seinem Opel Corsa mit solcher Wucht auf einen Golf aufgefahren, dass er ihn auf einen weiteren Golf schob, der ebenfalls an der roten Ampel gehalten hatte. Die beiden Fahrer im Golf - ein 45-Jähriger aus der Samtgemeinde Brome und eine 22-jährige Wolfsburgerin - wurden laut Polizei leicht verletzt, ebenso zwei Mitfahrer des 30-Jährigen; darunter ein Kleinkind (1).

„Ich hoffe, es wird hier bald mal richtig kontrolliert“, sagt Marion Gralow, die in der Südstadt wohnt. „Als Fußgänger und Radfahrer ist es sehr gefährlich, hier die Straße zu überqueren.“

Das hat auch Ortsbürgermeister Günter Lach schon gehört - und nennt die Helmstedter Straße in Richtung Danndorf/Velpke als einen weiteren Gefahrenpunkt. „Ich werde mit der Polizei sprechen. Vielleicht kann man durch die Beschilderung noch deutlicher auf die Ampeln hinweisen“, sagt er.

Die Statistik zeigt laut Polizeisprecher Sven-Marco Claus zumindest auf der Neuhäuser Straße kein größeres Problem. Beinahe-Unfälle zählen nicht. Dafür krachte es aber 2016 schon viermal rund um die Ampel an der Helmstedter Straße. „Die Ursachen waren unterschiedlich. Man muss das beobachten und 2017 mit der Unfallkommission diskutieren“, sagt Claus.

amü

Vorsfelde. Unbeschreibliches Gewusel gestern im Eichholz-Stadion: Nicht nur auf der Laufbahn sondern auch im Umfeld bis hin zum attraktiven Spielplatz tobten mehr als 200 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 19 Jahren um die Wette. Zum traditionellen Eberlauf des MTV Vorsfelde waren Einzelstarter, Familien, Vereinsmitglieder und vor allem Grundschüler gleichermaßen eingeladen.

21.09.2016

Vorsfelde. Drei Jahrzehnte lang war Jörg Weichert der Cheforganisator beim Eberlauf. Auch wenn er diese Aufgabe jetzt an Fabian Vandrey abgegeben hat, bleibt der 60-Jährige weiterhin für „seinen“ MTV Vorsfelde aktiv.

19.09.2016

Vorsfelde. Es ist so weit: Mit dem Seniorennachmittag startet heute das Kyffhäuserfest auf dem Bürgerplatz am Schützenhaus. Zeltwirtin Ulrike Marris ist gespannt: „Ich freue mich sehr - auf alle Programmpunkte“, sagt sie.

15.09.2016
Anzeige