Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Unfall bei Velstove: Baby blieb unverletzt!
Wolfsburg Vorsfelde Unfall bei Velstove: Baby blieb unverletzt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 18.11.2014
Gefährliche Kurve: Eine 19-Jährige geriet gestern gegen 13.20 Uhr kurz vor Velstove ins Schleudern. Sie selbst und das sechs Monate alte Baby, das mit im Auto saß, blieben unverletzt. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Die junge Frau kam mit ihrem Wagen auf der Strecke von Eischott in Richtung Velstove ins Schleudern. Das Auto drehte sich mehrmals und kam dann nach links von der Straße ab - es landete zwischen zwei Bäumen kurz vor einer Wiese und kippte um. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Velstove eilten zur Hilfe. Die 19-Jährige konnte sich und das Baby vorher selbst aus dem Wagen befreien. Beide waren augenscheinlich unverletzt und wurden wenig später von Familienangehörigen abgeholt.

Immer wieder unterschätzen Autofahrer die Rechtskurve direkt an der Grenze zwischen Wolfsburg und dem Kreis Gifhorn: Bei Nässe kommt es hier öfter zu Unfällen. Der letzte ist erst wenige Wochen her: Am 13. Oktober kam ebenfalls auf nasser Fahrbahn ein Wagen von der Straße ab, der Fahrer wurde leicht verletzt. 2013 und 2012 gab es hier je zwei Unfälle. „Wir beobachten die Situation“, sagt Reinhard Preuß von der Gifhorner Polizei. Die Erneuerung des Asphalts oder ein Tempolimit könnten helfen, das müsse eventuell geprüft werden.

amü

Vorsfelde. „Das Beste aus 50 Jahren“ – unter diesem Motto spielt am zweiten Adventssonntag, 7. Dezember, das Stadtwerke-Orchester ein Jubiläumskonzert in Vorsfelde.

21.11.2014

Vorsfelde. Dieser Vorschlag kommt an: Die PUG schlägt vor, Tempo 30 auf der Straße Obere Tor zwischen Mühlenweg und Thaler Ring einzurichten (WAZ berichtete). Die Anwohner sind von dem Plan begeistert.

17.11.2014

Velstove. Jetzt die kalte Jahreszeit endgültig da: Die LSW macht ihre 65 Brunnen im Stadtgebiet winterfest. Jetzt war sie in Velstove und baute den Schwengel des Brunnens ab.

20.11.2014
Anzeige