Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Unfall bei Autorennen: Feuerwehr-Ernstfall
Wolfsburg Vorsfelde Unfall bei Autorennen: Feuerwehr-Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 01.12.2014
Ernstfall geprobt: Die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde übte, wie man verunfallte Autoinsassen rettet.
Anzeige

Um 19.38 Uhr erreichte Zugführer Dominik Strecker der Alarm. Zum Szenario gehörte, dass ihm mitgeteilt wurde, dass die Berufsfeuerwehr wegen eine parallel laufenden Einsatzes nicht zum Unfallort anrücken konnte. Am Einsatzort stellte sich dann heraus, dass es sich um eine geheime Übung handelte, die die Feuerwehrmänner Sören Struth und Volkmar Weichert ausgearbeitet hatten.

Das angeblich verunfallte Auto war so präpariert, dass die Einsatzkräfte es nur mittels Spreizers öffnen konnten, um die im Fahrzeug sitzenden Verletzten zu retten. Bach 28 Minuten war diese Aufgabe erledigt. Auch die Übungslage, dass eine verunfallte Person, die nicht angeschnallt gewesen war, aus dem Auto geflogen war, wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera erkannt und der Dummy im angrenzenden Feld gefunden.

„Es zeigt sich, dass die Ausbildung der letzten Monate hervorragend bei den Kameraden verinnerlicht wurde“, lautet das positive Fazit, das Pressesprecher Volkmar Weichert zieht.

Vorsfelde. In der Vorfelder St.-Petrus-Kirche fand gestern Abend das erste von mehreren Adventskonzerten in diesem Jahr statt. Der Gemischte Chor Vorsfelde und der Männergesangsverein traten auf.

03.12.2014

Vorsfelde. Keiner kennt das Heizölgeschäft so gut wie diese beiden Brüder: Bernhard (65) und Wolfgang (63) Kroll vom Vorsfelder Kiebitzmarkt haben jahrzehntelang die Eigenheimbesitzer mit Heizöl versorgt. Jetzt geben sie das Heizölgeschäft nach 53 Jahren auf, heute ist der letzte Tag. Der Kiebitzmarkt ist davon nicht betroffen und bleibt weiter geöffnet.

28.11.2014

Vorsfelde. Was passiert mit der St.-Petrus-Kita in Vorsfelde? Gibt es eine Sanierung des bestehenden Gebäudes in der Hermann-Löns-Straße oder entsteht ein Neubau? Vieles deutet auf einen Neubau hin, aber zurzeit sieht es so aus, als ob das Projekt ruhe. Nein, sagt die Stadt. „Die Abstimmungsgespräche sind noch nicht abgeschlossen“, so Stadtsprecher Andreas Carl.

01.12.2014
Anzeige