Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Fahrer angetrunken und ohne Führerschein

Wolfsburg-Wendschott Unfall: Fahrer angetrunken und ohne Führerschein

Wendschott. Ein ungewöhnlicher Vorfall beschäftigte jetzt die Polizei. Am frühen Freitagmorgen wurde ein Unfall auf der Landesstraße  290 in Höhe Wendschott gemeldet. Als die Polizei eintraf, fanden die Beamten einen Daimler-Benz, der mit offener Tür im Graben stand – Menschen waren allerdings nicht zu sehen.

Voriger Artikel
Ortsräte: Doppelsitzung wegen Mega-Baugebiet
Nächster Artikel
Neuhaus: Stadt baut endlich die Burg um

Doch das Rätsel wurde wenig später gelöst. Bei der Polizei traf die Meldung ein, dass auf der L 290 eine Person zu Fuß in Richtung Brechtorf unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass es sich um den 37 Jahre alten Halter des Autos handelte. Der Mann, der aus dem Landkreis Gifhorn stammt, war leicht verletzt und erheblich angetrunken.

Später stellte sich heraus, dass der Mann mit seinem Daimler bereits an einer Bushaltestelle in Höhe Wendschott von der Straße abgekommen war und sich   beide Vorderräder beschädigt hatte. Trotzdem setzte er  seine Fahrt noch fast einen  Kilometer fort und geriet erst dann nach rechts in den Straßengraben.

Der Wagen wurde sichergestellt, dem 37-Jährigen  außerdem eine Blutprobe entnommen. Und: Einen Führerschein besaß der Mann auch nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr