Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Umweltprojekt in St. Michael

Wolfsburfg-Vorsfelde Umweltprojekt in St. Michael

Vorsfelde. Die katholische Kirchengemeinde St. Michael Wolfsburg will noch umweltbewusster werden und dafür auch ein anerkanntes Zertifikat bekommen. „Der Grüne Hahn“ heißt das Projekt des Bistums Hildesheim, an dem sich die Gemeindemitglieder aktiv beteiligen.

Voriger Artikel
Kein Schützenfest: Kosten sind zu hoch
Nächster Artikel
Tolles Ergebnis: 183 Teilnehmer bekamen ihr Sportabzeichen

Workshop: Norbert Batzdorfer (l.) und sein Team entwerfen Pläne für Umweltschutz in der Kirchengemeinde.

Quelle: Photowerk (bs)

Norbert Batzdorfer ist ihr Umweltmanagement-Beauftragter. Am Samstag wurde er bei der Organisation eines Workshops von Thomas Klingelschmitt und Klaus-Dieter Redler unterstützt. Gemeinsam mit rund einem Dutzend weiterer Ehrenamtlicher beschäftigten sie sich im Gemeindesaal am Mühlenhoop mit einer Bestandsaufnahme.

Zum Umwelt-Management gehört der bewusste Umgang mit Strom, Wasser und Heizung, aber auch der ökologisch und ökonomisch sinnvolle Einsatz von Personal an allen Standorten. Neben St. Michael Vorsfelde gehören St. Marien Velpke und St. Raphael Parsau dazu. „Es wird viel Arbeit geben“, stellte Batzdorfer schon nach einer ersten Begehung in Vorsfelde fest.

Eine Umwelt-Leitlinie gibt es bereits, ein konkreter Maßnahmenkatalog soll folgen. Dafür wollen sich die Aktiven mit einem Energie-Berater der evangelischen Landeskirche absprechen - „Der Grüne Hahn“ ist nämlich nicht nur ein ökologisches, sondern auch ein ökumenisches Projekt. „Der Fachmann wird uns helfen zu bewerten, welche Projekte mit wenig Aufwand den größten Erfolg bringen“, so Batzdorfer. Das erste Vorhaben: Ein Bewusstsein für das gemeinsame Ziel schaffen - die Bewahrung der Schöpfung.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016