Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Umbau des Drömling-Stadions

Wolfsburg Vorsfelde Umbau des Drömling-Stadions

Vorsfelde. Wird das Vorsfelder Drömling-Stadion modernisiert? Die Stadt arbeitet an einem Modernisierungskonzept für Wolfsburgs Sportanlagen – sollte es grünes Licht von der Politik geben, würde Vorsfelde oben in der Prioritätenliste stehen.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall mit Radfahrer
Nächster Artikel
Propstei muss ihre Nachbarschaftshilfe einstellen

Freude beim SSV Vorsfelde: Auch die Stadt sieht Modernisierungsbedarf am Drömling-Stadion.

Quelle: Photowerk (Archiv)

„Wir stehen noch ganz am Anfang“, betont Dieter Kuhfeld, Chef der Wolfsburger Sportverwaltung. Dezernent Werner Borcherding und er, so Kuhfeld, schwebt ein Modernisierungsprogramm für Sportplätze und Funktionsgebäude vor:

„Ähnlich dem Modernisierungsprogramm der Sporthallen“, so Kuhfeld. Die Idee sei, alle Sportanlagen innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre auf den neuesten Stand zu bringen.

Auch beim Drömling-Stadion sieht Kuhfeld Handlungsbedarf, nachdem es ein Gespräch mit Ortsbürgermeister Günter Lach und SSV-Vorsfelde-Boss Rüdiger Adamczyk gegeben hat. „Ziel ist es, auf den B-Platz Kunstrasen und Flutlicht zu bekommen“, so Lach. Dann wäre der Platz das ganze Jahr über bespielbar. Lach: „Das wäre sinnvoll bei allein 17 Jugendfußballmannschaften.“

Kuhfeld bremst aber zu hohe Erwartungen: „Wir machen erst einmal eine Begehung mit Experten.“ Dann werde ein Konzept erstellt und der Politik vorgestellt.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr