Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Trödelmarkt wurde zum Treffpunkt in Vorsfelde
Wolfsburg Vorsfelde Trödelmarkt wurde zum Treffpunkt in Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 03.06.2018
Erster Trödelmarkt in Vorsfelde rund um die St.-Petrus-Kirche: Geschäfte und Gespräche liefen gut. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Vorsfelde

Anhaltender Nieselregen am Samstagvormittag konnte den ersten Vorsfelder Trödelmarkt rund um die Petruskirche nicht stoppen. 45 von 55 angemeldeten Ständen wurden trotzdem aufgebaut. Das Geschäft lief am einen Stand mehr, am anderen weniger gut. Gespräche und Gelächter gab es überall.

Damit erfüllte der Markt seinen Hauptzweck: Er brachte die Menschen zusammen. Und die Standgelder sind Grundlage für das nächste Bürgerfrühstück am Donnerstag, 6. September. „Wir sind sehr zufrieden – und wir werden sicherlich darüber nachdenken, die Aktion zu wiederholen“, sagte Willi Dörr, Sprecher des Arbeitskreises „Kirchplatz“.

„Hausherr“ Propst Ulrich Lincoln strahlte: „Ich freue mich total!“, sagte er und bemerkte mit Blick auf die generationenübergreifende Beteiligung: „Eine sehr gute Form, gemeinsam ,abzuhängen’.“ Verkäuferin Marion Siemann fühlte sich pudelwohl: „Das ist hier ganz anders als in Wolfsburg. Ein schönes Ambiente und sehr nette Leute“, lobte sie und freute sich zudem über ein lohnendes Geschäft: „Ich habe mehr als zehn Ringe verkauft.“

Ihre Bierbembel brachte am Stand nebenan Karin Flaschel an den Mann. „Da kamen richtige Profis, die kannten sogar die Wappen auf den Deckeln“, staunte sie und ergänzte: „Ich bin ja nur froh, dass die Krüge in meinem Keller keinen Platz mehr wegnehmen.“

Reiches Angebot für Kunden: Die Anbieter leerten ihre Keller und Kleiderschränke. Quelle: Britta Schulze

Carina Berger gestaltet künstlerisch Bilder, Rahmen, Stühle und mehr – ein ganzes Set in Grün mit bunten Blumen bot sie jetzt zum Verkauf an. „Das Malen beruhigt meine Seele. Vielleicht kann ich auch anderen so eine Freude machen“, hoffte sie.

Simone Kick kam als Besucherin: „Wir hatten leider keine Zeit, selbst einen Stand aufzubauen, weil unsere Enkelin Klara heute Taufe hatte“, erzählte sie, „aber wir wollten den Markt unbedingt unterstützen.“

Von Andrea Müller-Kudelka

Der Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke hat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend den Plänen für das Mega-Baugebiet Sonnenkamp zwischen Nordsteimke und Hehlingen zugestimmt. Die Politiker beantragten zudem die Sanierung der Duschkabinen im Nordsteimker Sportzentrum. Zoff gab es um weitere Wohnbebauung in Barnstorf.

02.06.2018

Die Spielplatz-Saison an der Carl-Grete-Straße in Vorsfelde ist seit Freitag eröffnet. Die Stadt hat ein neues Spielgerät aufgestellt und den Spielplatz neu gestaltet, das Kinder- und Familienzentrum schob sein KiFa-Mobil aufs Spielplatzgelände.

01.06.2018

Die Bauarbeiten für den Bio-Supermarkt an der Amtsstraße in Vorsfelde gehen gut voran. Im Oktober soll er eröffnet werden. Investor Hendrik Kappe traf sich jetzt mit Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Ortsbürgermeister Günter Lach, um über die Fassadengestaltung zu beraten.

03.06.2018
Anzeige