Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Treibt eine Spielhallenbande ihr Unwesen?
Wolfsburg Vorsfelde Treibt eine Spielhallenbande ihr Unwesen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 13.07.2015
Spielhalle in Vorsfelde: Mit brachialer Gewalt drangen die maskierten Täter in das Gebäude ein und entkamen mit einem Geldwechselautomaten. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Es war bereits die dritte Tat nach gleichem Strickmuster innerhalb weniger Wochen.

Der Blitzeinbruch ereignete sich in der Nacht zu Montag, Tatort war die „Spielhalle Süd“ in der Neuhäuser Straße in Vorsfelde. Mehrere Nachbarn wurden von ohrenbetäubendem Lärm geweckt. Zunächst hieß es, die Bande habe mit dem Pritschenwagen die Schaufensterfront durchbrochen. Doch das stimmt nicht, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Die Täter haben die Tür brachial aufgebrochen.“ Dass ausgerechnet gestern Vormittag die große Frontscheibe der Spielhalle ausgewechselt wurde, hat laut Betreiber „andere Gründe“.

Die Täter rissen den Geldwechsler, in dem Spielotheken ihr Bargeld lagern, aus der Verankerung – vermutlich mit Seilen, die am Fahrzeug befestigt waren, und luden den 300 Kilogramm schweren Apparat auf. Das Fluchtfahrzeug war ein heller Pritschenwagen oder Pick-Up. Nach mehreren Notrufen rasten elf Streifenwagen aus Wolfsburg, Königslutter, Helmstedt, Braunschweig und Gifhorn zum Tatort – die Fahndung hatte aber keinen Erfolg.

Es war die dritte Tat seit Juni, in Lehre und Velpke hatte die Bande auf gleiche Art zugeschlagen.  „Wir vermuten einen Zusammenhang zwischen den Taten“, sagt Claus. Hinweise erhoffen sich die Ermittler insbesondere auf das Fluchtfahrzeug – Telefon 05361/46460.

fra

Hehlingen. Die elfjährige Carolin sucht ihren unbekannten Helfer. Die Schülerin stürzte mit dem Skateboard am Dienstag auf der Umgehungsstraße zwischen Hehlingen und Reislingen, brach sich das Handgelenk. Ein Mann hielt mit dem Auto, beruhigte das Kind und brachte Carolin Heim zu den Eltern.

13.07.2015

Nordsteimke. 45 Minuten vor Beginn des Frühstücks anlässlich des 777. Geburtstages des Ortes warteten die Nordsteimker am Sonntag schon auf Einlass ins festlich geschmückte Zelt vor dem „Lindenhof“. Der Besucher-Andrang war so stark, dass noch weitere Tische herbeigeschafft werden mussten.

12.07.2015

Nordsteimke. Dieses Bauprojekt dürfte nicht jedem Nordsteimker schmecken: Auf dem Windmühlenberg nahe der drei Wasser-Hochbehälter möchte der Graf von der Schulenburg sechs Einfamilienhäuser mit einer Grundstücksgröße von je 3000 bis 5000 Quadratmetern errichten.

10.07.2015
Anzeige