Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Traum: Einmal mit Ronaldo kicken
Wolfsburg Vorsfelde Traum: Einmal mit Ronaldo kicken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.08.2015
Auf dem Weg zu Profi-Fußballern: In Vorsfelde gastiert aktuell die „Real Madrid Foundation“-Fußballschule und sucht Talente. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Es ist bereits das zweite Mal, dass diese besondere Fußballschule dank des Engagements des SSV und von Jugendleiter Uwe Sülberg in Vorsfelde zu Gast ist, rund 70 junge Fußballer aus Vorsfelde und Umgebung sind dabei. Geschult werden sie von dem „Rapid Nürnberg“-Trainer Peter Hirschberger, der zusammen mit drei Assistenten im Auftrag von Real Madrid Jungtalente unterrichtet und sichtet. „Die Vorsfelder machen sich sehr gut, sind toll dabei, strengen sich an, sind nett und gebildet“, lobt Hirschberger.

Am Ende haben aber nur die besten Team-Player die Chance auf ein weiteres Camp, bei dem die deutschlandweit besten Kicker mit einer Reise in die spanische Hauptstadt belohnt werden. „Natürlich wollen sie alle einmal mit Ronaldo spielen“, sagt Uwe Sülberg.

So auch SSV-Fußballerin Melissa Pleil (14), die als einziges Mädchen in dem Camp dabei ist. „Die Hoffnung, entdeckt zu werden, hat man natürlich schon“, sagt sie. Aber auch so lohne sich das Camp: Man lerne neue Freunde kennen und auch technisch viel dazu.

„Es sind auch Übungen dabei, die man im normalen Training nicht so oft macht“, freut sich Marcel Mokry (14) vom SSV, der auch schon am Probetraining des VfL teilnehmen durfte. „Außerdem macht die Fußballschule Spaß“, so Julito Houston (11).

Vorsfelde. Eine Serie von Fahrraddiebstählen in Vorsfelde konnte mit der Ermittlung dreier Täter (18, 18 und 19 Jahre) erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Die Täter hatten es von März bis Juni 2015 hauptsächlich auf hochwertige Mountainbikes eines bestimmten Herstellers abgesehen.

25.08.2015

Vorsfelde. Die Manöverkritik folgt zwar noch, aber viel zu bemängeln gab es beim Eberfest in diesem Jahr wirklich nicht. „Die Meile war zwei Tage lange voll. Die Musikauswahl passt auch“, resümiert Thilo Kirsten, Sprecher des Verkehrsvereins Vorsfelde live.

25.08.2015

Vorsfelde. Rundum gelungen! Das Eberfest lockte weit über 10.000 Besucher nach Vorsfelde, die sich zwei Tage lang bei herrlichstem Sommerwetter auf der Festmeile vergnügten. „Es war einfach schön“, fasste Stefan Carl, Vorstand von „Vorsfelde live“, zufrieden zusammen.

25.08.2015
Anzeige