Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Touran krachte auf Mini

Wolfsburg-Wendschott Touran krachte auf Mini

Wendschott. Feuerwehr und Polizei rückten heute gegen 16 Uhr zur Westumgehung bei Wendschott aus: Hier hatte es an der Ampel bei Aldi gekracht: Ein Touran war auf einen Mini aufgefahren. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Voriger Artikel
Feier: Stadt weiht SSV-Neubau ein
Nächster Artikel
Spielplätze: Sand wurde gesiebt

Unfall: Es krachte an der Einmündung zur Westumgehung bei Wendschott.

Die Mini-Fahrerin (18) aus Klötze wollte eigentlich von der Alten Schulstraße aus kommend auf die Westumgehung Richtung Rühen abbiegen. Dann aber sprang die Ampel auf Gelb um - und sie trat auf die Bremse. Die 36-jährige Touranfahrerin, die hinter ihr fuhr, bemerkte dieses Manöver zu spät und fuhr auf.

Dabei schob sie den Mini noch ein Stück weit auf die Kreuzung. Den Frontschaden beim Touran und die Schäden am Mini, bei dem die Hinterachse gebrochen war, schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Die Touran-Fahrerin wurde mit Nackenschmerzen ins Klinikum eingeliefert.

Die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde streute auslaufende Flüssigkeit ab, die Polizei steuerte den Verkehr. Die Aufräumarbeiten dauerten insgesamt etwa eine Stunde.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr