Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tolles Konzert: 250 Gäaste beim offenen Weihnachtssingen

Wolfsburg-Vorsfelde Tolles Konzert: 250 Gäaste beim offenen Weihnachtssingen

Vorsfelde . Beim offenen Weihnachtssingen gestern in der Vorsfelder St.-Petrus-Kirche waren die mehr als 250 Besucher nicht einfach nur Zuhörer. Sie waren aufgefordert, den Posaunenchor der Gemeinde zu begleiten und bei den bekannten Weihnachtsliedern kräftig mitzusingen.

Voriger Artikel
Brackstedt: Ehrengabe für Heinrich Peters
Nächster Artikel
Zeitreise: Kalender zeigt Nordsteimker Gebäude

Gelungene Aktion: 250 Besucher beteiligten sich gestern am offenen Weihnachtssingen mit dem Posaunenchor in der St.-Petrus-Kirche.

Quelle: Photowerk (bb)

Bereits vor zwei Jahren hatte es in der St.-Petrus-Kirche ein offenes Weihnachtssingen gegeben. „Viele Gemeindemitglieder wünschten sich danach eine zweite Auflage. Ich bin froh, dass es in diesem Jahr geklappt hat“, sagte Propsteikantor Paul-Gerhard Blüthner.

Gemeinsam mit dem Posaunenchor sangen die Besucher bekannte Lieder wie „Alle Jahre wieder“, „Leise rieselt der Schnee“ und „Ihr Kinderlein, kommet“. Das kam gut an: „Die Liederauswahl ist toll. Man kann immer mitsingen“, freute sich Heidrun Gieselbert. Auch Weihnachtsklassiker wie „O Tannenbaum“ oder „Stille Nacht, heilige Nacht!“ durften natürlich nicht fehlen.

„Wir möchten mit unserem Weihnachtssingen die Menschen ermutigen, an Weihnachten wieder laut und fröhlich zu singen. Es soll als Generalprobe für Weihnachten dienen“, erklärte Blüthner.

Der Propsteikantor tat sein Bestes, um die 250 Kirchgänger zum kräftigen Mitsingen zu animieren. Er ermutigte sie zum Beispiel, bei „Alle Jahre wieder“ jede Strophe etwas lauter zu singen.

Zwischen den Musikstücken las Gertrud Schnelle zwei witzige Geschichten auf Plattdeutsch vor. „Ich habe zwar nicht alles verstanden, aber was ich verstand, war einfach nur lustig“, meinte Besucher Egon Heine.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang