Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Theaterstück, Rittermahl: Zugabe-Verein hat viel vor
Wolfsburg Vorsfelde Theaterstück, Rittermahl: Zugabe-Verein hat viel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 06.01.2016
Der Kulturverein Zugabe hat viel vor: Horst Gülde (v.l.n.r), Karin Peckmann, Henning Himpel, Norbert Haber und Sonja Alsfaßer stellten das Programm für 2016 vor. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

„Highlight ist die erste öffentliche Aufführung unserer Theater-AG“, hob Gülde hervor. Am 29. Januar ist Premiere des Stückes „Die Kinder des Dr. Körbel“ von John Murdoch. „Wir werten die Aufführung noch mit einer Besonderheit auf: Es gibt Musik in den Umbaupausen“, erklärt Gülde. Pianist Christian Biskup komponierte dafür extra einige Lieder.

Außerdem plant „Zugabe“ einen Workshop mit Bildhauer Rainer Scheer, der das Denkmal am Otto-Wels-Platz in Wolfsburg schuf. Mit Mitgliedern will er eine Skulptur aus Stein hauen. Das Motiv stehe noch nicht fest. „Es sollte die Vielfalt unseres Kulturvereins widerspiegeln“, sagt Gülde. Das gute Stück soll auf der Grünfläche vor dem Zugabe-Domizil am Rolf-Nolting-Haus stehen. Die Stadt prüfe den Standort, ein Arbeitskreis will sich um die Finanzierung der Skulptur-Projektes kümmern.

„Zugabe“ hat noch eine gute Nachricht für 2016: Es gibt im Herbst wieder ein Rittermahl in der Burg Neuhaus. Im vergangenen Jahr musste es ausfallen, weil die Räume saniert wurden. Das Thema steht noch nicht fest, ebenso der Termin. Weitere Veranstaltungen will die Vorstandsklausur erarbeiten, die am 16. /17. Januar in Kloster Drübeck ist.

syt

Nordsteimke. Ein Renault Clio aus dem Kreis Helmstedt rutschte gestern gegen 20.15 Uhr bei Nordsteimke in den Graben und blieb auf dem Dach liegen. Von den drei Insassen wurde offenbar niemand schwerwiegend verletzt. Die Straße musste während der Räumungsarbeiten zeitweise komplett gesperrt werden.

06.01.2016

Eigentlich hat die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde schon seit dem 1. Dezember 2015 einen neuen Chef: Damals trat Markus Büttner (40) offiziell seinen Dienst als Ortsbrandmeister an. Doch gefühlt übernimmt er das Amt erst am kommenden Samstag: „Dann wollen wir Ortsbrandmeister Rudi Ferdinus in würdigem Rahmen verabschieden.“

05.01.2016

Vorsfelde. Die Silvesterböller sind kaum verhallt, da beginnt für den Vorsfelder Ortsrat schon wieder die Arbeit: Am Dienstag, 12. Januar, tagt er um 18.30 Uhr im Vorsfelder Schützenhaus. Die Themen haben es in sich.

07.01.2016
Anzeige