Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Studie: So lernen die „Early Birds“
Wolfsburg Vorsfelde Studie: So lernen die „Early Birds“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 19.09.2015
Englisch im Kindergarten: Die TU Braunschweig begleitet in den nächsten zwei Jahren die „Early Birds“ der Edith-Stein-Kita, um zu erforschen, wie die Kinder Sprachen am besten lernen können. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Gemeinsam mit Lehramtsstudenten will Kubanek Kita-Gruppen beobachten (auch per Video) sowie Kinder, Schüler, Eltern, Erzieher und Lehrer befragen. Ziel ist es, den Lernprozess zu erforschen: Wie und warum merken sich die Kinder welche Wörter und wie wirkt sich die zweisprachige Frühförderung langfristig aus? Zum Schluss soll das Ergebnis auch helfen, Schulungsmaterial für andere zweisprachige Kitas zu entwickeln.

„Die ersten Early-Birds-Kinder besuchen jetzt die sechste Klasse“, berichtet Wilhelm van Ledden, Geschäftsführer der katholischen Kirchengemeinden Wolfsburgs, stolz. Mittlerweile sind sieben Muttersprachler (sechsmal Englisch, einmal Mandarin-Chinesisch) beschäftigt und alle sechs Kita-Gruppen sind involviert. Kinder aller Schichten und auch Flüchtlinge oder Integrationskinder könnten profitieren, sagt Kita-Leiterin Doris Heubach. Kubanek ergänzt: „Englisch wird immer mehr die Sprache, mit der man in Europa Konflikte löst.“ Deutsch als Bildungsgrundlage will die Kita dabei nicht aus dem Auge verlieren. „Wir achten auf die Entwicklung jedes einzelnen Kindes“, betont Heubach.

amü

Vorsfelde. Es war die ungewöhnlichste Klassenfahrt des Jahres. Nach 44 Jahren haben sich ehemalige Vorsfelder Realschüler das gleiche Ziel noch einmal gesucht – mit mittlerweile fast 60 Jahren ging‘s nach Höxter. „Es war fantastisch!“, schwärmt Organisator Heinz Posdzich.

18.09.2015

Annabell und Linda sollen nicht in Vergessenheit geraten! Deshalb organisieren die Vorsfelder Landfrauen ein Gedenkfest für die beiden Strohpuppen, die vor einem Jahre abgebrannt sind.

15.09.2015

Vorsfelde. Rund um die St.-Michael-Kirche in Vorsfelde fand am Sonntag das Kirchweihfest statt. Nach dem Festhochamt am Vormittag traf sich die Gemeinde zum gemütlichen Grillen und Kaffeetrinken. Rund 240 Besucher genossen einen sonnigen Tag.

13.09.2015
Anzeige