Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stolperfallen für Senioren

Wolfsburg-Vorsfelde Stolperfallen für Senioren

Vorsfelde. Viele Senioren haben Probleme, mit Rollator oder Rollstühlen über die Helmstedter Straße in Vorsfelde zu kommen: Die Bordsteine sind zu hoch.

Voriger Artikel
Regen: Keller liefen mit Wasser voll
Nächster Artikel
„Zur Erholung“: Wasser kam von unten und oben

Stolperfalle: Borde an der Fußgängerampel behindern Senioren beim Überqueren der Helmstedter Straße. Photowerk (bas)

Quelle: Sebastian Bisch

Konkret geht es um die Fußgängerampel an der Shell-Tankstelle: „An der Südseite sind die Borde eingeebnet worden, da klappt es wunderbar“, sagt Gerhard Kupka vom DRK Vorsfelde. „Aber an der Nordseite der Straße ist der Bord einige Zentimeter zu hoch. Vor allem Senioren mit Elektro-Rollstühlen haben dort Probleme.“ Dabei würden viele Bewohner des benachbarten DRK-Seniorenzentrums täglich diese Fußgängerampel benutzen: „Sie gehen ins Knuspercafé oder in die Massagepraxis im selben Gebäude“, so Kupka. Sein Vorschlag: „Man sollte die Borde an der Nordseite ebenfalls einebnen.“

Ralf Schmidt, Sprecher der Stadt Wolfsburg, verspricht: „der Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination wird sich die Stelle anschauen.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr