Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Störche in Wendschott: Freude über Nachwuchs
Wolfsburg Vorsfelde Störche in Wendschott: Freude über Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.05.2016
Frohe Kunde aus Wendschott: Das Storchenpaar hat Nachwuchs bekommen. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Die Wendschotterin Gabriele Glöckner hat auf dem Horst im Drömling als eine der ersten die Mini-Störche entdeckt: „Ich hatte schon bedenken, da es letzte Woche so kalt war für diese Jahreszeit, aber es scheint, dass alles gut gegangen ist“, freut sie sich.

Dabei gehören die Wendschotter Tiere zu den letzten in diesem Jahr, die Wolfsburg erreicht haben. Anfang März bezogen sie ihr Horst und haben die damals gute Wetterlage genutzt, um sogleich Nachwuchs zu zeugen. „Vermutlich sind die Jungtiere um den 20. April geschlüpft“, vermutet Wolfsburgs Storchenbeauftragter Georg Fiedler.

Wendschott darf sich übrigens regelmäßig über Storchennachwuchs freuen. „Das ist ein traditioneller Brutplatz“, weiß Fiedler. Das liege vor allem an den günstigen Nahrungsbedingungen für die Tiere, der Drömling mit seinen vielen Wiesen ist ein Schlaraffenland für die Vögel.

jes

Brackstedt. Zum neunten Mal luden Elmar und Christiane Schuster am Samstag zum Mühlenmarkt nach Brackstedt ein. Viel Lob für Atmosphäre und Angebot gab‘s von 78 Ausstellern ebenso wie von den Gästen. Rund 4000 Besucher waren es, schätzte Christiane Schuster.

01.05.2016

Vorsfelde. Was nützt ein Kreisverkehr, wenn kaum jemand im Kreis fährt? Sondern geradeaus über den Kreisverkehr? Wie in der Vorsfelder Bürgerkämpe. Der Vorsfelder Edgar Sauke sieht dort dringenden Handlungsbedarf, „um die Verkehrssicherheit zu erhöhen“.

02.05.2016

Vorsfelde. Die Unruhe unter den Anwohnern der Schusterstraße im Brackstedter Heidkamp wächst: „Dieses Baugebiet gibt es jetzt seit zehn Jahren, aber unsere Straße ist immer noch nicht fertig“, schimpft Ortsratsmitglied Martin von Werne. Der Straßenendausbau sei aber noch für dieses jahr vorgesehen, versichert Stadtsprecher Andreas Carl.

01.05.2016
Anzeige