Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Steimker Gärten: VWI lud Politiker ein

Wolfsburg Steimker Gärten: VWI lud Politiker ein

Ende des Jahres beginnt die Erschließung des Neubaugebietes Steimker Gärten. VW Immobilien (VWI) stellte die Pläne für die gut 1250 Wohneinheiten am Dienstag den Ortsräten der ringsum liegenden Orts- und Stadtteile vor. Reislingen, Nordsteimke, Steimker Berg: Sie alle bekommen durch das Baugebiet neue Nachbarn.

Voriger Artikel
Reislingen-Südwest: Balkon stand in Flammen
Nächster Artikel
Wer hat das Schild gestohlen?

So soll das Neubaugebiet aussehen: VW Immobilien stellte Ortsräten die Steimker Gärten vor.

Rund 22 Hektar werden an der Nordsteimker Straße östlich des Steimkers Bergs bebaut, VWI errichtet 350 Mietwohnungen, über 900 weitere entstehen durch Investoren. Hans-Jürgen Friedrichs (SPD), Ortsbürgermeister von Reislingen/Neuhaus, verfolgte interessiert die Ausführungen von VWI im Hotel Global Inn. „Es wird großzügig geplant, mit Spielzonen und viel Grün“, stellte er fest. Die Steimker Gärten würden ein attraktives Wohngebiet. Dass in der Nähe zu Reislingen so viel gebaut werde, sei unvermeidlich. Friedrichs: „Es muss gebaut werden, der Mietwohnungsbau ist wichtig!“ Detlef Conradt (SPD), Ortsbürgermeister Stadtmitte, freut sich über eine Änderung der ursprünglichen Pläne. „Uns war wichtig, dass Autofahrer nicht quer durchs Wohngebiet zur neuen Kita fahren.“ Die Kindertagesstätte liege nun künftig so, dass sie besser erreichbar ist.

Ulrich Sörgel, Leiter Wohnimmobilien bei VWI, sagte über die Steimker Gärten: „Das neue Stadtquartier zeichnet sich beispielsweise durch eine nachhaltige energetische Gesamtstrategie sowie ein zukunftsweisendes und wirtschaftliches Entwässerungskonzept aus.“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr