Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Stadt-Zuschuss? Elche kaufen Vereinsheim
Wolfsburg Vorsfelde Stadt-Zuschuss? Elche kaufen Vereinsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 08.01.2015
Elche-Chef Hartmut Rothert: „Der Standort ist für uns einfach ideal.“ Quelle: Britta Schulze
Anzeige

„Die Elche sind seit Jahrzehnten hervorragende Botschafter für Vorsfelde und Wolfsburg, außerdem machen sie eine vorbildliche Jugendarbeit“, erklärt Ortsbürgermeister Günter Lach. Deshalb sei es wichtig, den Fanfarenzug finanziell zu unterstützen. 10.000 Euro beträgt der Kaufpreis für den Elche-Musik-Treff, dazu kommen noch Kosten vor allem für die dringend notwendige Sanierung des Gebäudes. „Unter 100.000 Euro ist da nichts zu machen“, vermutet Vorsitzender Hartmut Rothert – obwohl die Elche auch Arbeiten in Eigenleistung erledigen wollen. Der hintere Teil des Gebäudes ist zum Beispiel abgesackt und muss abgerissen werden. Ein Neubau in diesem Bereich ist geplant, der Bauantrag schon geschrieben.

Der Fanfarenzug verfolgte den Gebäude-Ankauf schon seit Jahren, und das obwohl das Haus zwar stark sanierungsbedürftig ist. „Aber der Standort sei einfach ideal, erklärt Rothert. Denn der Musik-Treff an der Aller ist etwas abgelegen von Wohnhäusern, deshalb werde kein Anwohner durch die Proben gestört.

Doch bevor es mit den Bauarbeiten los geht, haben die Elche aber noch ein anderes Projekt vor sich: das internationale Musikzugtreffen im Mai. „Das hat Priorität“, sagt Rothert.

Das Vereinsheim ist auch Thema bei der Jahreshauptversammlung, die am Sonntag, 1. Februar, um 10 Uhr im Rolf-Nolting-Haus stattfindet.

syt

Vorsfelde. Die erste Versammlung im neuen Jahr war beim Landfrauenverein Vorsfelde und Umgebung geprägt von der Ehrung von 32 langjährigen Mitgliedern. Außerdem gab die Vorsitzende Gerdi Klenner gestern einen Ausblick auf den Veranstaltungskalender 2015.

11.01.2015

Vorsfelde. Ist das Vorsfelder Ehrenmal noch zeitgemäß? Würde es durch eine modernere Gestaltung mehr Menschen ansprechen? Kann es im Mittelpunkt eines Projektes des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtrepräsentation (IZS) stehen? SPD, Grüne, PUG und Piraten wollen über diese Fragen im Vorsfelder Ortsrat diskutieren, die CDU sträubt sich dagegen.

07.01.2015

Vorsfelde. Die Bahngleise im Vorsfelder Vogelsang sind sanierungsbedürftig. Die Stadt rechnet mit Reparaturkosten von 130.000 Euro. Schon im Sommer investierte sie 134.000 Euro.

10.01.2015
Anzeige