Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
St. Petrus-Kita plant Neubau an ihrem jetzigen Standort

Wolfsburg-Vorsfelde St. Petrus-Kita plant Neubau an ihrem jetzigen Standort

Vorsfelde. Doppelten Grund zur Freude hatten am Mittwoch Kinder, Erzieher und Eltern der Vorsfelder St.-Petrus-Kita: Sie feierten den Abschluss ihren erfolgreichen Ferienprogramms und die Entscheidung für den Neubau des Kindergartens am jetzigen Standort.

Voriger Artikel
Zugabe: Neues Programm mit Rittermahl und Musik
Nächster Artikel
Neuhäuser Straße ist wieder frei

St.-Petrus-Kita: Kinder und Erzieher beendeten gestern ihr gemeinsames Ferienprogramm. Thema war „Schweden“.

Quelle: Photowerk (bb)

Monatelang beschäftigten sich St.-Petrus-Gemeinde und Stadtverwaltung mit den Fragen: Sanierung oder Neubau der Kita? Jetziger oder neuer Standort? Laut Kita-Geschäftsführer Pfarrer Jörg Schubert hat sich der Kirchenvorstand nach intensiven Beratungen mit der Stadt für einen Neubau am jetzigen Standort entschieden.

„Eine Entscheidung mit Weitblick“, betonte Schubert gestern. „Damit stärken wir die Bildungslandschaft im Vorsfelder Norden und in Wendschott.“ Schon jetzt gebe es eine enge Zusammenarbeit mit dem Abenteuerspielplatz Buntspecht, der Heidgarten-Grundschule sowie Grundschule und Gemeindezentrum in Wendschott. „Mit einem modernen Neubau am jetzigen Standort können wir diese Kooperationen noch ausbauen“, freut sich Schubert. Unklar ist der Zeitplan: Ursprünglich war geplant, dass die Städtische Kita Anfang 2014 vorübergehend in die Moorkämpeschule zieht und nach dem Umzug in ihre dann neu gebaute Kita die Räume für St. Petrus frei macht. „Gemeinsam mit der Stadt prüfen wir gerade andere Ausweichquartiere“, berichtet Schubert. Werde man fündig, könne man mit dem eigenen Neubau eher starten.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang