Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
St. Petrus: Grünes Licht für neuen Kindergarten

Wolfsburg-Vorsfelde St. Petrus: Grünes Licht für neuen Kindergarten

Vorsfelde. Die Entscheidung ist gefallen: Der Vorsfelder St. Petrus-Kindergarten wird neu gebaut, eine Sanierung lohnt sich nicht. 2016 soll geplant und 2017 gebaut werden. Die Kita soll zwei Krippen- und fünf Kindergartengruppen Platz bieten (bisher sechs Kita-Gruppen, eine Krippe).

Voriger Artikel
Flüchtlinge kommen vor Weihnachten
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt: Vorsfelder Premiere geglückt

Gute Nachricht: Stadt und Landeskirche wollen 2017 den St. Petrus-Kindergarten neu bauen.

Quelle: Britta Schulze

„Die Stadt Wolfsburg und die Evangelische Landeskirche Braunschweig wollen diesen Neubau im Rahmen eines Bauherrenmodells umsetzen“, sagt Andreas Carl, Sprecher der Stadt Wolfsburg. „Die Stadt finanziert, der Träger realisiert den Bau.“ Mit diesem Modell hatte die Landeskirche lange Zeit Bauchschmerzen, die Maßnahme verzögerte sich. „Jetzt gibt es im Prinzip Einigkeit“, sagt Pastor und Projektleiter Jörg Schubert. Das kommende Jahr wolle man für Planung und Architektensuche nutzen, 2017 soll gebaut werden.

Die grobe Planung sieht folgendes vor: Die neue Kita entsteht auf dem Spielplatz neben dem jetzigen Kindergarten - die alte Kita kann während der Bauphase weiter genutzt werden. „Das erspart uns eine Auslagerung“, freut sich Kita-Leiter Detlef Heubach. Nach dem Umzug in die neue Kita wird das alte Gebäude abgerissen - dort entsteht dann der öffentliche Spielplatz. Angebunden wird beides durch eine Straße.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr