Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
St.-Michael-Gemeinde feiert: 25 Jahre Kita

Vorsfelde St.-Michael-Gemeinde feiert: 25 Jahre Kita

Zur Jubiläumsfeier hatte die St.-Michael-Kita Vorsfelde am Wochenende eingeladen. Vier Erzieherinnen sind von Anfang an im Team, darunter Leiterin Monika Kriebler. die Hauptrolle spielten aber auch beim Geburtstag die Kinder: Sie gestalteten den Gottesdienst mit und führten ein Theaterstück vor.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Tempo 30 oder Baustellenampel
Nächster Artikel
Tolles Ambiente und gute Musik: Scheunenmarkt mit Blechbläsern

Vorführungen: Die Kinder gestalteten das Jubiläums-Programm zum 25. Geburtstag in St. Michael.

Quelle: Gero Gerewitz

Vorsfelde. Den 25. Geburtstag feierte am Wochenende der Kindergarten der St.-Michael-Gemeinde in Vorsfelde. „Es sind viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern gekommen. Es ist alles schön – und bunt“, freute sich Kita-Leiterin Monika Kriebler.

6ab53db8-cd06-11e7-8528-98cdac4f9608

Jubiläum feierte am Wochenende die Kindertagesstätte der St.-Michael-Gemeinde in Vorsfelde: Seit 25 Jahren besteht die Einrichtung. Nach einem Festgottesdienst mit Stabpuppenspiel in der Kirche zogen die Festgäste, begleitet von Polizei und Feuerwehr, zur Kita. Dort führten die Kinder auch ein Theaterstück auf.

Zur Bildergalerie

Begonnen hatte das Jubiläum mit einem Gottesdienst in der Kirche unter dem Motto „Danke“. „Die Kinder haben sehr schön gezeigt, wie wichtig es ist, für die Gemeinschaft, für das Essen, für Freunde zu danken“, sagte Pfarrer und Dechant Thomas Hoffmann, der den Ablauf mit den Kindern und den Kita-Mitarbeiterinnen gestaltete.

Im Kindergarten ging es dann mit Vorführungen der Kinder weiter, die musikalisch von Beate Lübbecke (Gitarre) und Oxana Lysor am Klavier begleitet wurden. In den Grußworten machten Ingo Schmidt vom Kirchenvorstand, Florian Dubiel und Maike Kurzbach von der Elternvertretung, Katrin Schüller vom Förderverein und Ortsbürgermeister Günter Lach deutlich, dass in der Kita eine „höchst anspruchsvolle Arbeit“ geleistet werde.

In seinen Dankesworten bezeichnete Wilhelm van Ledden vom Gesamtverband der Katholischen Kirchengemeinden Rita Hayn, Claudia Bublies, Petra Werner und Monika Kriebel „als Rückgrat und Anker“: Alle vier arbeiten seit 25 Jahren in der Einrichtung. „Es ist eine sehr schöne und spannende Aufgabe und wir entwickeln uns immer weiter“, so die Bilanz der Belegschaft. Voll des Lobes waren auch Kinder und Eltern. Konstantin Brait sagte: „Hier können sich unsere Kinder frei entfalten und haben viele Möglichkeiten zum Spielen.“ Das Urteil des vierjährige Julius Bruder: „Mir gefällt es hier super und ich finde neue Freunde!“ – sagte er und hob dabei den Daumen nach oben.

Von Manfred Wille

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde