Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sportler des Jahres: MTV ehrt Judoka, Ju-Jutsu-Kämpfer und Handballjugend

Wolfsburg-Vorsfelde Sportler des Jahres: MTV ehrt Judoka, Ju-Jutsu-Kämpfer und Handballjugend

Vorsfelde. Leistungsträger und sozial engagierte Sportler ehrte gestern Abend der MTV Vorsfelde. Erstmals fand die Feier für die „Sportler des Jahres 2014“ an einem Werktag im MTV-action statt.

Voriger Artikel
Ortsdurchfahrt ist Raser-Strecke
Nächster Artikel
Hundekot auf Gehwegen: Den Anwohnern stinkt‘s

Sportler des Jahres: Der MTV Vorsfelde ehrte Einzelkämpfer, Mannschaften und unermüdliche Übungsleiter. Photowerk (bs)

Quelle: Britta Schulze

Der MTV-Vorsitzende Werner Reimer erklärte: „Beim traditionellen Termin am Wochenende konnten oft Sportler nicht mit dabei sein, weil sie an Wettkämpfen teilnahmen.“ Das neue Konzept kam an. „Das war die schönste Ehrung, die ich jemals mitgemacht habe“, sagte zum Beispiel Albrecht Cauers vom Vereinsrat.

Glücklich waren auch die Geehrten. „Der Preis zeigt, dass der Verein hinter mir steht“, freute sich die U18-Europameisterin Giovanna Scoccimarro (Judo), die bereits zum dritten Mal in Folge den Titel „Sportlerin des Jahres“ trägt. Sie wurde zusammen mit Maik Henneberg (Ju Jutsu) bei den Erwachsenen ausgezeichnet, als Mannschaft wurde das Drachenboot-Team geehrt.

Auch bei der Jugend gingen die Einzel-Titel an Kampfsportler: an Pia Draffehn (Ju Jutsu) und Nick Angenstein (Judo), jetzt offiziell Mitglied des Niedersachsenkaders. „Im Land hat der MTV Vorsfelde einen guten Namen“, weiß der 14-Jährige – und will selbst weiter dazu beitragen. Team des Jahres ist die weibliche Handball-C-Jugend, die in die Landesliga aufstieg.

Der Gisela-Schubert-Preis ging an Turnvater Peter Wagner, der sich nicht nur im Bereich Psychomotorik seit Jahrzehnten engagiert, sondern auch seit mehr als 25 Jahren den Weihnachtsmann für die Kinder spielt. Schade war, dass Erhard Buhl (50 Jahre Sportabzeichenabnehmer) aus gesundheitlichen Gründen gestern nicht kommen konnte. Für besondere Verdienste wurden außerdem die Gymnastikfrauen Heike Klopper, Lilo Blauth und Ingeborg Schäpe ausgezeichnet.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3