Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Spende für Kenia

Wolfsburg-Vorsfelde Spende für Kenia

Vorsfelde. Das soziale Engagement des Vorsfelder Phoenix-Gymnasiums ist vorbildlich: Gestern spendeten die Schüler 730 Euro für ein Kinderheim in Kenia. Außerdem wurde das Gymnasium von der Landesschulbehörde als „Umweltschule in Europa“ und „Internationale Agenda-21-Schule“ ausgezeichnet. Da war die Freude groß bei Schülern und Lehrern.

Voriger Artikel
Besuch beim Strickfestival
Nächster Artikel
Feier mit viel Musik

Phoenix-Gymnasium: Schüler spendeten für ein Kinderheim in Kenia. Gleichzeitig gab es die Auszeichnung als „Umweltschule“.

Quelle: Photowerk (he)

Die Spende nahm das Ehepaar Almut und Christoph Stein vom Projekt „Wasser für Kenia“ entgegen. Das Geld kam bei verschiedenen Solidaritäts-Aktionen am Weltkindertag (20. September) zusammen. Organisiert haben den Tag Mitglieder des Schüler-Aktion-Umweltladens unter Leitung des Lehrers Dennis Klose. Beteiligt waren auch zwei Kulturwissenschafts-Kurse der Lehrerin Uta Hausmann. „Schüler und Eltern haben sich sehr viel Mühe gegeben“, betonte Dennis Klose. Berührt war Lehrer Willy Apwisch, denn: „Dank der Spende kann ein Mädchen jetzt ein Jahr länger im Kinderheim in Kenia bleiben.“

Stolz war das Kollegium auch auf die Auszeichnung durch die Landesschulbehörde. Ausschlaggebend, so die Behörde, seien Projekte wie der Umweltladen und „Wasser für Kenia“.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr