Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Spektakulärer Fund: Waffen und Munition im Tresor

Wolfsburg-Hehlingen Spektakulärer Fund: Waffen und Munition im Tresor

Hehlingen. Spektakulärer Fund in einem alten Siedlungshaus: Der Wolfsburger Kim Wicke (30) fand beim Entkernen seiner gerade gekauften Immobilie in Hehlingen einen Tresor - gefüllt mit Waffen und Munition. Die drei Schreckschusspistolen und den geladenen Revolver übergab der 30-Jährige der Polizei.

Voriger Artikel
Mit dem Rad nach Japan: Weltenbummler zurück
Nächster Artikel
Hehlinger wollen Kalender und Bücherschrank

Ein altes Siedlungshaus und sein besonderes Geheimnis: In einem Tresor lagen Waffen.

Quelle: Kevin Nobs / privat

Vor sechs Wochen kaufte der selbstständige Maler- und Lackierermeister das Haus, Baujahr 1956, und zwar voller Möbel und anderer Gegenstände. Nach und nach wurde das Haus entkernt. Und in der Garage gab‘s die große Überraschung: „Ganz hinten in der Ecke stand ein Tresor, ziemlich versteckt. Und natürlich verschlossen.“

Allerdings, so Wicke, habe er im gesamten Haus beim Entrümpeln dutzende Schlüssel gefunden. „Insgesamt so um die 250 Stück. Die habe ich alle in einer Salatschüssel gesammelt“, sagt der 30-Jährige. Und als er den Tresor entdeckte, fiel ihm auch wieder der kleine Tresorschlüssel in der Salatschüssel ein. Und siehe da - „er passte sofort“, erinnert sich Wicke.

Als er den Kubus öffnete, war die Überraschung noch viel größer: Im Inneren befanden sich vier Waffen und Munition. Sie zu behalten, das kam dem 30-Jährigen überhaupt nicht in den Sinn. „Ich bin gegen Waffen.“ Er rief einen befreundeten Polizisten, später kamen noch zwei Kollegen aus Vorsfelde hinzu, die letzten Endes die Waffen beschlagnahmten.

Wem die Pistolen gehören, kann Wicke nur mutmaßen. „Der Hausbesitzer ist wohl gestorben, ein Erbe hat das Haus komplett verkauft.“ Offenbar mit dem sehr besonderen Tresor-Inhalt.

von Claudia Jeske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr