Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Spanferkelessen zum 140-jährigen Bestehen der Feuerwehr
Wolfsburg Vorsfelde Spanferkelessen zum 140-jährigen Bestehen der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.10.2018
Große Resonanz: Etwa 150 Besucher kamen am Sonntag zum Spanferkelessen bei der Feuerwehr Brackstedt. Quelle: Roland Hermstein
Brackstedt

Mit einem lauten Sirenen-Signal kündigte Ortsbrandmeister Claas-Timo Schubmann den Beginn der langersehnten Veranstaltung an. Mit dem Spanferkelessen probiere man etwas Neues und daher freue man sich, dass die Einladung auf so großes Interesse in Brackstedt gestoßen sei, sagte er. Stellvertretend für Oberbürgermeister Klaus Mohrs gratulierte Bürgermeister Günter Lach (CDU) zum Jubiläum und dankte für das große ehrenamtliche Engagement und den Brandschutz. „140 Jahre Freiwillige Feuerwehr – das ist schon eine Hausnummer“, betonte Lach. Zudem übergab er eine Spende von 100 Euro.

Lob von der Führung: „140 Jahre sind eine gewaltige Leistung“

Auch Stadtbrandmeister Helmut von Hausen würdigte das lange Bestehen der Truppe. „Wie wichtig der Schutz sowohl vom Hab und Gut als auch von Menschenleben ist, das wurde in Brackstedt schon früh erkannt. 140 Jahre sind eine gewaltige Leistung.“ Doch um auch in Zukunft den Brandschutz zu gewährleisten, brauche man immer neue Helfer, sagte von Hausen und appellierte an die Bürger, sich zu engagieren.

Saulecker: Das Spanferkelessen kam bei den Brackstedtern gut an. Quelle: Roland Hermstein

Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns (CDU) freute sich ebenso über den großen Andrang beim Spanferkelessen. „Ich bin so froh und dankbar, dass wir diese Veranstaltung heute feiern können“, sagte sie.

Viele der ehrenamtlichen Mitglieder sind der Feuerwehr schon lange Zeit treu. Seit 25 Jahren ist Roswitha Städter bei der Brackstedter Wehr dabei. Als Anerkennung überreichte ihr Claas-Timo Schubmann eine Urkunde sowie ein Weinpräsent.

Von Michele Joppe

Unbekannte Täter sind in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag in ein Wohnhaus in Reislingen eingestiegen. Nachdem die Täter das Wohnhaus großflächig nach Wertgegenständen durchsucht hatten, entkamen sie unerkannt. Die Polizei hofft auf Zeugen.

21.10.2018

Der Wendschotter Manfred Krüger (66) las am Freitagabend aus seinem Buch „Aufbruch in ein neues Leben“ in der Heimststube Vorsfelde. Darin erzählt er seine eigene, fast schon unglaubliche Geschichte von jugendlichem Trotz und Leichtsinn und dem Aufbegehren nach mehr persönlichem Freiraum und Freiheit in der früheren DDR.

20.10.2018

Nach dem Ehedrama in Hehlingen hat der 68-Jährige, der im Verdacht steht, seine drei Jahre jüngere Frau getötet zu haben, jetzt erstmals Angaben zum Tatablauf gemacht.

20.10.2018