Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Sonnensegel, Sitzgelegenheiten: Wasserpark wird noch schöner
Wolfsburg Vorsfelde Sonnensegel, Sitzgelegenheiten: Wasserpark wird noch schöner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.12.2014
Soll noch schöner werden: Der Wasserpark in Hehlingen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Wobei in diesem Jahr bereits zwei Maßnahmen umgesetzt wurden: „Der Bolzplatz wurde aufgearbeitet“, berichtet Stadtsprecherin Elke Wichmann. „Außerdem wurde für zusätzlichen Sonnenschutz am Eingangsbereich das Glasdach mit einer zwölf Meter langen Markise überdacht.“ Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker lobt vor allem die Umgestaltung des Bolzplatzes: „Er bestand zunächst aus so genannten Hackschnitzeln“, sagt sie.

 „Ein dicker, unbequemer, spitzer Belag.“ Auf Anregung von Bürgerinitiative und Ortsrat tauschte die Verwaltung den alten Boden gegen weichen Sand aus. Mit Erfolg: „Der Bolzplatz wird jetzt richtig gut angenommen“, so von Steimker.

Die Stadt will zudem zwei bis drei Sonnensegel aufbauen - eine Art fester Sonnenschirm. „Der Auftrag zur Planung ist erteilt“, sagt Elke Wichmann. „Nach Abschluss der Planung werden die Sonnensegel ausgeschrieben.“

Auch dafür gibt es Lob von der Ortsbürgermeisterin: „Dann können Kleinkinder auch an heißen Tagen geschützt im Wasserpark spielen“, betont sie. Außerdem plant die Stadt neue Sitzgelegenheiten: „Am Hang, neben dem Barfußpfad“, so von Steimker. „Wir stellen es uns ähnlich schön vor wie die Hügel der Autostadt.“ Nur kleiner...

bis

Vorsfelde. Die meisten Menschen haben ein Problem damit, älter zu werden. Der Vorsfelder Fotograf Michael Täger hingegen bedauert, erst 24 Jahre alt zu sein: „Die spannende Zeit um 1989 habe ich leider nicht miterleben können“, sagt er.

16.12.2014

Vorsfelde. Original und Fälschung der Bremer Stadtmusikanten erlebte der Kulturverein Zugabe aus Vorsfelde jetzt bei seiner Fahrt zu den Adventsmärkten in Bremen.

19.12.2014

Waldhof. Den Feuersalamandern in Barnstorf und Waldhof wird der warme Winter zum Verhängnis: Weil die Salamanderschranke zwischen den Orten nicht mehr regelmäßig geschlossen ist, werden wieder mehr Tiere tot gefahren. Die Stadt sucht nach einer Lösung.

15.12.2014
Anzeige