Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Sex-Täter: Eltern und Lehrer wachsam
Wolfsburg Vorsfelde Sex-Täter: Eltern und Lehrer wachsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 08.11.2011
Sensibler Bereich: Ausgerechnet in Nähe von Kita (l.) und Schule entblößte sich der unbekannte Sex-Täter. Quelle: Photowerk (amü)
Anzeige

Die Polizei fahndet nach einem etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann, der am Fußweg zwischen Lavinia-Fontana-Straße und Gerta Overbeck-Ring vor drei Jugendlichen im Alter von 13, 14 und 17 Jahren seine Hose heruntergelassen hatte. Monika Schwake und Annegret Siemers von der Spätbetreuung der Käferschule waren bis 17 Uhr mit Grundschülern vor Ort. „Wir haben den Täter nicht gesehen und einen schönen Nachmittag verlebt“, so Schwake.

Damit das auch so bleibt, setzte sie sich gestern direkt mit der Polizei in Verbindung, informierte Kollegium und Elternvertreter. „Wenn Kinder das Gelände nutzen, ist immer eine erwachsene Betreuungsperson dabei – mit Handy“, so Schwake. Einige Kinder, die sonst allein von der Schule nach Hause gehen, wurden gestern von ihren Eltern abgeholt. „Wichtig ist, dass niemand Angst haben muss“, betont Schwake.

Die Fahndung der Polizei läuft weiter. Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die den Gesuchten am Montag gegen 15.40 Uhr in der Nähe des Bötzel-Waldes gesehen haben. Er hatte eine kräftige Statur und kurze, dunkle Haare, war mit hellblauen Jeans und einem weißen Pullover mit dunklen Querstreifen bekleidet. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass er sich bereits vor der Tat in der Nähe aufgehalten oder an anderen Tage nach Opfern Ausschau gehalten hat“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05361/46460 entgegen.

amü

Anzeige