Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Serientäter: Zahlreiche Gartenlauben in Wolfsburg aufgebrochen
Wolfsburg Vorsfelde Serientäter: Zahlreiche Gartenlauben in Wolfsburg aufgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 04.07.2016
Zu zahlreichen Laubeneinbrüchen kam es am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet von Wolfsburg. Quelle: dpa
Anzeige

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen gelangten die Täter in den vorliegenden Fällen zwischen Samstagabend 20.00 Uhr und Sonntagmorgen 04.30 Uhr ungehindert auf die einzelnen Parzellen und öffneten gewaltsam die Eingangstüren  bzw. Fenster der Gartenlauben.

Danach betraten, durchwühlten und  durchsuchten sie die Räume. Was genau entwendet wurde und wie hoch der Gesamtschaden ist, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

In einem  Fall wurden die Täter in ihrer Tatausführung gestört. Die Diebe hatten offenbar nicht damit gerechnet, dass in einer Laube, der Besitzer schlief. Die Einbrecher konnten unerkannt flüchten.

Einbruch in Gartenhütte

Eine Kabeltrommel, ein Gartenharke und Kleinwerkzeug erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in eine Gartenhütte der Stadtmission in der Straße Mühlenpfad. Die Tat ereignete sich zwischen Samstagabend 20.00 Uhr und Sonntagabend 19.00 Uhr. Eine Angestellte hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert.

Nach ersten Ermittlungen gelangten die Täter vermutlich durch ein offenstehendes Tor auf das Grundstück der Stadtmission. Hier begaben sie sich zu der Gartenhütte und öffneten gewaltsam die hölzerne Eingangstür.

Anschließend betraten sie die Hütte und zerschlugen in blinder Zerstörungswut mehrere Glasscheiben der Gartenlaube. Danach erbeuteten sie die genannten Gegenstände und flüchteten unerkannt. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.
Aufgrund einer gewissen räumlichen Nähe kann die Polizei einen Tatzusammenhang nicht ausschließen.
Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

ots

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 31 zwischen Brackstedt und Warmenau ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 84 Jahre alter Fahrradfahrer war mit einem 25-jährigen Scirocco-Fahrer kollidiert. Der Rentner erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

04.07.2016

Brackstedt. Der Kindergarten wird größer: Mitte Juli will die Stadt einen Container für eine zusätzliche Kita-Gruppe aufstellen. Zum Start des neuen Kindergartenjahres soll die neue Gruppe dort einziehen.

01.07.2016

Wendschott. Das entwickelt sich langsam zu einer neuen Serie. Schon wieder wurde in die Gaststätte eines Sportheims eingebrochen: Unbekannte stiegen in der Nacht zu Mittwoch beim WSV in Wendschott ein. Es war allein hier der zweite Einbruch innerhalb weniger Tage.

30.06.2016
Anzeige