Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schusterstraße: Endausbau soll endlich kommen
Wolfsburg Vorsfelde Schusterstraße: Endausbau soll endlich kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.05.2016
Schusterstraße: Anwohner fordern den zügigen Endausbau der Straße. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Mittlerweile sind im vorderen Teil von Heidkamp fast alle Straßen fertiggestellt. Bis auf die Schusterstraße. „Das sind gerade mal 300 Meter“, betont der SPD-Politiker von Werne. „Es kann doch nicht sein, dass wir zahlen, aber die Straße trotzdem nicht fertiggemacht wird.“ Es gehe auch um Sicherheit: „Hier ist Schulweg“, betont Anwohner Christian Pavulins. „Und der Kindergarten liegt an der Schusterstraße.“ Von Werne nennt weitere Ärgernisse: „Anlieger können ihre Auffahrten erst bauen, wenn die Straße fertig ist. Und wer in diesem Zustand ins Haus geht, bringt immer Dreck mit rein.“ Auch Anwohner Torsten Riemann schüttelt den Kopf: „Andere Baugebiete sind viel schneller fertig...“

Das will Stadtsprecher Andreas Carl so nicht stehen lassen: Man habe erst auf den Haushaltsbeschluss des Rates warten müssen. er betont: „Der Straßenendausbau für die Schusterstraße bis zur Gerberstraße und die Gerberstraße bis zur Kästorfer Straße ist in diesem Jahr vorgesehen.“ Baubeginn sei nach den Sommerferien. Erst für 2017 vorgesehen ist der Endausbau der Gerberstraße bis zu Am Lerchenberg: nach dem Bau des dort geplanten Einkaufsmarktes.

bis

Brackstedt. Vor der vorschnellen Einrichtung einer Ampelanlage an der K46 / Hubertusstraße fordert der Ortsrat Brackstedt/Velstove/Warmenau eine zeitlich begrenzte Testphase. Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns stellte einen entsprechenden Antrag auf der Sitzung am Dienstagabend vor.

30.04.2016
Vorsfelde Wolfsburg-Vorsfelde - Rehe auf dem Friedhof

Vorsfelde. Rehe lieben Blumen, vor allem Rosen - und die fressen sie auch gern mal von Gräbern des Vorsfelder Friedhofs zwischen Meinstraße und Bruchgartenweg. Auch an angrenzenden Vorgärten machen sie nicht Halt. Ein Zaun sollte helfen, doch den aufzustellen, „ist nicht so einfach“, sagt Ortsbürgermeister Günter Lach.

29.04.2016

Vorsfelde. Ihr angestammtes Domizil tauscht die Kita St. Marien aus der Nordstadt für eine Übergangszeit gegen Räume und Spielgelände in der Vorsfelder Moorkämpeschule. Während die alten Räumlichkeiten modernisiert werden, fühlen sich die Kinder am neuen Standort pudelwohl.

28.04.2016
Anzeige