Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schulzentrum: Anwohner sauer über Müllhaufen

Wolfsburg-Vorsfelde Schulzentrum: Anwohner sauer über Müllhaufen

Vorsfelde. Die Müllberge rund ums Vorsfelder Schulzentrum werden immer größer statt kleiner. Das will die Stadt jetzt ändern.

Voriger Artikel
Das Sportheim soll Ende 2016 gebaut werden
Nächster Artikel
Johannes-Kita feierte erstes Fest im neuen Haus

Verdreckte Außenflächen: Anwohner ärgern sich über die Müllhaufen rund um das Vorsfelder Schulzentrum.

Quelle: Photowerk (bs)

Seit Jahren beschweren sich Anwohner über verdreckte Außenflächen am Vorsfelder Schulzentrum. Das Anwohnerehepaar Heinz und Ingeborg Mlodystach greift sogar regelmäßig zu Besen und Kehrblech, um die Büsche rund um den Parkplatz an der Ernst-August-Straße vom gröbsten Müll zu befreien (WAZ berichtete). Wein- und Wodkaflaschen, Pizza- und Zigarettenschachteln, Plastikmüll und Scherben - „wir holen alles aus dem Gebüsch“, berichtet Heinz Mlodystach. Die Stadt versprach zu handeln. „Aber passiert ist nichts“, betont Anwohner Björn Hoffmann. Von seinem Balkon aus sieht er die Fahrradständer: „Ein einziger Abfallhaufen“, schimpft er. „Und die Müllberge werden größer, nicht kleiner. Die Stadt muss endlich handeln.“

Das tue man auch, versichert Stadtsprecher Andreas Carl. Man prüfe, „in welchem Umfang die Reinigung der Flächen erhöht werden muss, um eine Anhäufung von Müll zu vermeiden.“ Zudem werde man die Bereiche so verändern, dass sie leichter zu reinigen seien. „Darüber hinaus wird kurzfristig eine Sonderreinigung stattfinden.“ Damit nicht genug: Streetworker und Polizei wollen verstärkt die Treffpunkte von Jugendlichen am Schulzentrum kontrollieren. Denn: Es müssen nicht zwingend Schüler sein, die tagsüber Müll in den Grünflächen entsorgen...

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr