Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schulleiterin Renate Gerckens verabschiedet
Wolfsburg Vorsfelde Schulleiterin Renate Gerckens verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 22.06.2016
Abschiedstour: Schüler, Eltern und Lehrer aus Wendschott winkten bei der Rikschafahrt der Schulleiterin. Es war eine gelungene Überraschung für Renate Gerckens. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Siegmund Kancelewski kutschierte Renate Gerckens und ihren Mann Hans-Jürgen. Vorher hatte es jede Menge Musik und Gedichte in der Aula gegeben - auch von und für die Viertklässler, die jetzt weiterführende Schulen besuchen. Spätestens bei dem Lied „Time To Say Good Bye“ flossen einige Tränen.

Gegenseitiger Dank bestimmte die Feier. Gerckens bekam ein Pusteblumen-Bild - bestehend aus den Fingerabdrücken von Kindern und Lehrern - und einen Rosenstrauch von den Eltern. Auch die Schule ähnele einem Garten, sagte sie mit einem schelmischen Lächeln: „Man muss düngen, wässern, manchmal auch etwas wegschneiden. Der Garten hat nur einen Vorteil: Es ist sehr ruhig da...“

Fünf ereignisreiche Jahre lang war Gerckens, die vom Eichelkamp nach Wendschott kam, im Amt. Eine Schulinspektion fiel in diese Zeit, es gab neue Möbel und der 50. Schulgeburtstag stand an. „Sie hatte immer ein offenes Ohr für alle“, sagte Lehrerin Christa Kühn, seit 1998 in Wendschott tätig. Die kommissarische Leitung übernehmen Stephanie Neumann und Claudia Geißler im Team.

amü

Brackstedt. Die Anwohner der Gerberstraße im Brackstedter Neubaugebiet Heidkamp sind sauer: „Der Zustand der Bushaltestelle spottet jeder Beschreibung“, schimpft Anwohner Harald Sammann. „Besonders bei Starkregen ist es für die Fahrgäste der WVG unzumutbar, hier ein- und auszusteigen.“

24.06.2016

Mit einem neuen Konzept lud der SV Brackstedt jetzt zum Sommerfest ein. Die Aktivitäten auf dem Rasenplatz waren mit ihren Wettbewerben und Bewegungsspielen, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche richteten, ganz auf Mittelalter getrimmt. Die Wulfesburger Ritterschaft gestaltete und betreute das Geschehen.

23.06.2016

Wendschott. Was passiert, wenn viele Einwohner zusammen an einem Strang ziehen, zeigte sich am Samstag in Wendschott. 500 Menschen aus Vereinen nahmen am Festumzug teil. Rekord für den Ortsteil und einer der Höhepunkte während der Festwoche zum 650-jährigen Bestehen, die an Sonntagvormittag mit dem Bürgerfrühstück zu Ende ging.

20.06.2016
Anzeige