Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schützenhaus verwandelte sich in Vogelparadies

Wolfsburg-Vorsfelde Schützenhaus verwandelte sich in Vogelparadies

Vorsfelde. Strahlende Farben und wildes Gezwitscher: Zur großen Vogelschau der Vogelfreunde Vorsfelde verwandelte sich das Schützenhaus am Wochenende in ein farbenprächtiges Paradies. Auf die zahlreichen Besucher warteten mehr als 300 Vögel verschiedener Arten.

Voriger Artikel
Vogelschau im Schützenhaus: Mehr als 300 Tiere sind zu sehen
Nächster Artikel
Einbruch: Verdächtiger in Tatortnähe festgenommen

Schützenhaus Vorsfelde: 16 Aussteller zeigten mehr als 300 Vögel verschiedener Arten.

Quelle: Britta Schulze

Obwohl viele krankheitsbedingte Ausfälle den Vogelfreunden in diesem Jahr zusetzten, verlief die Vogelschau äußerst erfolgreich. „Der Verlust von 60 bis 70 Vögeln trübt natürlich das Erscheinungsbild. Unseren Besuchern gefällt‘s trotzdem“, meinte erster Vorsitzender Jens Oppermann.

Auch der Andrang bei der feierlichen Eröffnung durch Ortsbürgermeister Günter Lach war gut. In seiner Rede, die von den Terroranschlägen in Paris geprägt war, betonte der Bundestagsabgeordnete die Bedeutung von Traditionen: „In dieser turbulenten Zeit ist es besonders wichtig, dass das öffentliche Leben weitergeht.“

Die zahlreichen Besucher folgten Lachs Bitte. Mit großem Interesse musterten sie die farbenprächtigen Gebirgsloris, die agilen Diamantfinken, die farbenfrohen Sittiche sowie die bunten Prachtrosellas der 16 Aussteller. „Es ist toll, die Vögel aus so einer geringen Nähe beobachten zu können“, schwärmte Besucherin Elke Wittig. Auch ihrem Sohn gefiel die Vogelschau im Schützenhaus: „Die Vögel sind sehr schön.“

Für die beste Gesamtleistung der Vogelschau zeichnete Günter Lach Vereinsmeister Jens Oppermann aus. Den Pokal der Stadt erhielt in diesem Jahr Peter Balles.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände