Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schützenfest in Vorsfelde: Firmenpokal, Vesper, neuer König
Wolfsburg Vorsfelde Schützenfest in Vorsfelde: Firmenpokal, Vesper, neuer König
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 11.05.2017
Vesper im Festzelt: Einer der Höhepunkte des Vorsfelder Schützenfestes. Quelle: Photowerk (gg/Archiv)
Anzeige
Vorsfelde

Geplant sind wieder Ausschießen und Proklamation des Großen Königs, Vesper und Festumzug durch die Innenstadt. Schon vorher - am Mittwoch, 31. Mai - startet das Firmenpokalschießen. Das Siegerteam wird wieder im Rahmen des Festes gekürt.

Der inoffizielle Startschuss fürs Volksfest fällt am Mittwoch, 31. Mai: Dann beginnt das Firmenpokalschießen im Schießheim am Bruchgartenweg. „Alle Firmen aus der Region können sich melden“, sagt Stefan Nieß, Sprecher der Schützenbrüderschaft Vorsfelde. Pro Mannschaft schießen drei bis fünf Mitarbeiter. Schießtermine sind Mittwoch, 31. Mai, Donnerstag, 8. Juni, und Mittwoch, 14. Juni, jeweils von 18 bis 21 Uhr. Infos und Anmeldung per E-Mail unter firmenpokal@sbvorsfelde.de.

Für die Schützenbrüderschaft beginnt das Schützenfest am Freitag, 16. Juni, mit dem Grünes holen im Danndorfer Wald und mit dem ersten Teil des Königsschießens (15 bis 17 Uhr). Am Samstag, 17. Juni, laden die Schützenbrüder zur Vesper ins Festzelt ein - „wir planen gerade mit Hochdruck“, sagt Stefan Nieß. In den vergangenen Jahren gab es Vesperthemen wie „Let‘s Dance“ oder „Küstenparty“. Das diesjährige Motto wollte Nieß noch nicht verraten. Schon am Nachmittag werden die Kindermajestäten ausgeschossen.

Der Festsonntag beginnt mit einem Umzug durch die Stadt. Von 15 bis 16 Uhr geht das Königsschießen in die zweite Runde. Anschließend wird der neue König unter der Königseiche am Schießheim proklamiert - wie immer der Höhepunkt des Vorsfelder Schützenfestes.

Vorsfelde Im Bereich Nordsteimke und Hehlingen - Mega-Baugebiet: Ortsräte äußern Wünsche

Das gigantische Baugebiet mit 3000 Wohneinheiten auf einer Fläche von rund 150 Hektar im Bereich Nordsteimke und Hehlingen nimmt weiter Formen an. In einer gemeinsamen Sitzung behandelten gestern die Ortsräte Barnstorf/Nordsteimke und Hehlingen die sogenannte Rahmenplanung. In zunächst noch lockerer Form konnten die Ortsräte ihre Wünsche und Veränderungsvorschläge einbringen.

09.05.2017

Eigentlich wollten Mitglieder des Dorfvereins Wendschott nur die alte Knechtkammer im Niedersachsenhaus aufräumen. Dabei entdeckte Werner Scholz an einer Wand eine Inschrift. Es sind wahrscheinlich die Initialen von Pferdeknechten, die in dem kleinen Raum lebten und die dazugehörigen Jahreszahlen.

08.05.2017

Zur Schützenvesper und Feier für jedermann mit dem neuen Barnstorfer Schützenkönig Gerald Hildebrand lud der örtliche Schützenverein am vergangenen Samstag ein. Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung in das Festzelt neben dem Schützenhaus.

07.05.2017
Anzeige