Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schützenbrüderschaft: Fest war ein voller Erfolg

Wolfsburg Vorsfelde Schützenbrüderschaft: Fest war ein voller Erfolg

Vorsfelde. Das Experiment ist geglückt, das Vorsfelder Schützenfest am Wochenende war ein voller Erfolg (WAZ berichtete). „Wir werden am neuen Konzept wohl festhalten“, sagt Stefan Nieß, Sprecher der Schützenbrüderschaft Vorsfelde.

Voriger Artikel
Schützen feiern: Thilo Kirsten ist König
Nächster Artikel
24-Stunden-Rennen in Le Mans

Abendvesper statt Katerfrühstück: Die Programmänderung beim Vorsfelder Schützenfest kam bei den Besuchern prima an.

Quelle: Photowerk (bas)

Königsschießen am Freitag, Abendvesper und Tanz und Samstag, Umzug und Proklamation am Sonntag – die Schützenbrüder haben ihr Sommerfest gestrafft, um einen Tag verkürzt und das Programm vorsichtig geändert. „Und es war richtig gut“, schwärmt Nieß. „Wir hatten deutlich mehr Besucher als in den Vorjahren – vor allem am Samstagabend.“

Rund 280 Gäste zählten die Schützenbrüder abends im Festzelt – „mehr als erwartet“, betont Nieß. Gut besucht sei auch der Schlusspunkt gewesen: „Nach der Königsproklamation feierten 80 Leute im Schießheim.“

In den nächsten Tagen trifft sich der Vorstand zur Abschlussbesprechung: „Ich gehe davon aus, dass wir den Montag als Schützenfest-Tag auch in Zukunft streichen werden. Abendvesper und Tanz am Samstag statt Katerfrühstück am Montag – dieses Konzept hat sich bewährt.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel