Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schüler entwarfen Grafik fürs Vorsfelder Ehrenmal

Wolfsburg-Vorsfelde Schüler entwarfen Grafik fürs Vorsfelder Ehrenmal

Vorsfelde. Buchstäblich für das Leben lernte der Philosophiekursus des Phoenix-Gymnasiums Vorsfelde: Die 14 Zwölftklässler beschäftigten sich mit dem Ehrenmal in Vorsfelde und dem Thema „Erinnerungskultur“. Vielleicht entsteht aus diesem Projekt bald etwas, das tatsächlich noch lange daran erinnert.

Voriger Artikel
Ortsrat will Tempo 30 und eine neue Sackgasse
Nächster Artikel
Busse parken mitten in Wendschott

Projekt zum Thema „Erinnerungskultur“: Schüler des Phoenix-Gymnasiums haben eine Grafik entworfen und hoffen auf eine Umsetzung am Ehrenfriedhof.

Quelle: Photowerk (bs)

Schülerin Ilka Wawrzyniak entwarf eine Grafik, die zeigt, was den Schülern selbst beim Gedenken an Krieg und Unruhen bedenkenswert erscheint. Schön fänden alle, wenn dieser Entwurf der Anstoß für eine Plastik oder Gedenktafel auf dem Ehrenfriedhof in Vorsfelde sein könnte. Lisa Hellriegel, die zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr beim Institut für Zeitgeschichte der Stadt (IZS) absolviert, unterstützt das Projekt. Auch Dr. Günter Riederer vom IZS lobt: „Die Gruppe hat eine wichtige Diskussion angestoßen. Ob ihre Initiative umgesetzt wird, muss aber der politische Wille entscheiden.“

Die Schüler hatten sich in Form von Bürger-Interviews und Diskussionen kritisch mit dem bestehenden Mahnmal auseinandergesetzt. Oberbürgermeister Günter Lach erschien ein Vortrag dazu zu frech (WAZ berichtete). „Wir wollten zum Nachdenken anregen“, sagt dagegen Vanessa Gelbke. Und Fabio Sciaraffia betont: „Unser Beitrag war sachlich. Wir möchten nicht, dass unsere Vorschläge als kindischer Protest wahrgenommen werden.“ Anerkennung erntete das Projekt unter Leitung des Lehrers Stefan Schüttler am Vortragsabend bereits von Prof. Dr. Matthias Steinbach (TU Braunschweig) und Prof. Dr. Corinna Tomberger (Universität der Künste, Berlin).

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände