Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schüler beschenken Kinder in Namibia
Wolfsburg Vorsfelde Schüler beschenken Kinder in Namibia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.12.2014
„Weihnachten im Schuhkarton“: Die Wendschotter Grundschüler haben Geschenke verpackt und gestern an die St.-Michael-Gemeinde übergeben.
Anzeige

„Die Schuhkarton-Aktion gibt es an unserer Schule schon seit mehreren Jahren, man kann also schon von einer Tradition sprechen“, sagte Schulleiterin Renate Gerckens. Die von den Schülern der ersten bis vierten Klasse zusammengestellten Pakete enthalten Spielzeug, Süßigkeiten, Schreibwaren und Kleidung – die Geschenke sollen Kindern in Namibia ein schönes Weihnachtsfest bereiten. „Ich bin jedes Mal wieder begeistert, mit welchem Engagement sich die Schüler an der Aktion beteiligen“, freute sich Gerckens.

Petra Batzdorfer vom Team des Eine-Welt-Ladens der Gemeinde holte gestern die Geschenke von der Schule ab. Sie sorgt dafür, dass die Päckchen auf den Weg gebracht werden.

dn

Vorsfelde. Er hat wohl Annabell und Linda auf dem Gewissen. Die Polizei hat einen 37 Jahre alten Tatverdächtigen ermittelt, der Ende September die beiden Vorsfelder Strohpuppen An der Meine angezündet haben soll. Zeugen haben den Mann, der zuvor in einer nahegelegenen Diskothek war, identifiziert.

19.12.2014

Vorsfelde. Damit hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nicht gerechnet: Kaum fließt der Verkehr auf der B 188 durch den vierspurigen Ausbau besser, gibt es Staus auf der Vorsfelder Westumgehung. Schuld, so schimpfen Autofahrer, seien die Ampelschaltungen auf der Westumgehung. Die Landesbehörde will das jetzt vor Ort kontrollieren.

18.12.2014

Vorsfelde. Eine Spendensammlung am Geburtstag: Dagmar Rippel aus Vorsfelde wurde im November 60. Statt Geschenke wünschte sie sich von ihren 120 Gästen Geld, nicht für sich, sondern für wohltätige Zwecke. Insgesamt 5000 Euro übergab sie gestern dem Hospizhaus und dem Förderverein Heidi.

21.12.2014
Anzeige