Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schon wieder Giftköder: Vorsfelder haben Angst!
Wolfsburg Vorsfelde Schon wieder Giftköder: Vorsfelder haben Angst!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 30.12.2013
Angst vor Giftködern: Björn Hoffmann setzt Hündin Nele einen Maulkorb auf, bevor sie Gassi gehen darf. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Um ihre Hunde zu schützen, wollen die Besitzer Anfang des neuen Jahres ein Spendenkonto eröffnen und mit dem Geld Hinweise auf Täter belohnen.

Auch Sabrina Mitschke will mitmachen. Ihre französische Bulldogge Hugo hatte kürzlich einen Giftköder im Maul, der nahe des Schulzentrums im Eichholz lag. Frauchen reagierte schnell: „Ich habe ihm das Teil, das wie ein Leckerli aussah, sofort aus dem Maul gezogen“, berichtet Mitschke. Damit rettete sie ihrem Hund wohl das Leben. Vorsichtshalber fuhr die Vorsfelderin in die Jembker Tierklinik: Hugo geht es wieder gut.

Sabrina Mitschke warnte sämtliche Hundebesitzer, auch Björn Hoffmann. Der hat schon Konsequenzen aus dem Vorfall gezogen: „Meine Hündin Nele trägt nur noch Maulkorb beim Gassigehen.“

Es ist nicht der erste Fall von Giftködern in Wolfsburg: Seit Anfang November tauchen immer wieder an verschiedenen Orten vergiftete Köder auf. Schwerpunkte liegen in Vorsfelde, in der Nordstadt und in Wendschott - die Polizei ermittelt.

Angesichts der vielen Fälle wollen Hoffmann und seine Mitstreiter Flugblätter in Vorsfelde verteilen, auf denen vor Giftködern gewarnt wird. Außerdem ist das bereits erwähnte Spendenkonto geplant, damit Hinweisgeber eine Belohnung erhalten. Einige Spender gebe es bereits. Hoffmann ist erschüttert, dass jemand Giftköder verteilt: „Die sind nicht nur für Hunde gefährlich, sondern auch für Kinder, die sich solch ein vergiftetes Leckerli in den Mund stecken könnten.“

syt

Vorsfelde Wolfsburg-Vorsfelde - Einbruch beim Wasserverband

Vorsfelde. Unbekannte Täter sind übers Wochenende beim Wasserverband Vorsfelde eingebrochen. Beute machten die Täter in der Abwasserabteilung offenbar nicht, dafür richteten sie einiges Durcheinander an.

30.12.2013

Vorsfelde. Für die Vorsfelder Pastorin Beate Stecher beginnt heute eine aufregende Reise: Sie fliegt für zwei Wochen nach Tansania, um dort eine Kirchenglocke zu weihen und eine Gemeindepartnerschaft anzuschieben.

29.12.2013

Nordsteimke. Bereits zum 30. Mal trafen sich die Musiker der „Jazz-Freunde Allstars“ am Freitag zur Jam-Session im Lindenhof. Den Erlös des Konzertes spendeten die Jazz-Freunde dem Wolfsburger Tagestreff „Carpe Diem“.

01.01.2014
Anzeige