Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schokolade und Mandarinen für Händler
Wolfsburg Vorsfelde Schokolade und Mandarinen für Händler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 22.12.2017
Schöne Aktion auf dem Wochenmarkt: Jovi Davidovic (l.) und Rüdiger Adamczyk (2.v.r.) beschenkten Beschicker, Günter Lach (r.) spielte dazu Weihnachtslieder auf der Drehorgel. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Vorsfelde

Alle Jahre wieder verteilen Ortsbürgermeister Günter Lach und Schützenhaus-Wirt Jovi Davodovic sowie Autohaus-Chef Rüdiger Adamczyk kleinen Weihnachtsgeschenke auf dem Vorsfelder Wochenmarkt. So auch an diesem Freitag: „Wir wollten uns einfach bei den Beschicken und Kunden bedanken“, erklärte Günter Lach.

Davidovic und Adamczyk gingen über den Markt auf dem Bürgerplatz und verteilten Schoko-Männer und Mandarinen, Günter Lach spielte dazu Weihnachtslieder auf der Drehorgel – „Es ist ein Ros’ entsprungen“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Mit Erfolg: „Die Aktion kommt bei den Händlern und Besuchern immer gut an“, freut sich der Ortsbürgermeister. So etwas würden sie woanders nicht erleben. Lach: „Vorsfelde ist eben besonders!“ Aber, so Lach: „Der Wochenmarkt ist immer gut besucht, die Händler kommen gerne nach Vorsfelde – so soll es auch bleiben.“ Schließlich stärke er den Wirtschaftsstandort Vorsfelde. Außerdem sei er Treffpunkt von vielen Vorsfeldern.

Von Carsten Bischof

Weihnachten Weihnachten bin ich zuhaus’ – aber erst müssen die Mitarbeiter der Sozialstation Vorsfelde an den Feiertagen Hilfsbedürftige versorgen.

25.12.2017

Am Mittwoch sind bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Brandenburger Straße eingestiegen. Die Diebe stahlen Schnaps und Bargeld und entkamen unerkannt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist bislang noch nicht bekannt.

21.12.2017

Seit über 40 Jahren setzt sich Ex-Propst Matthias Blümel für die Christen in Palästina und Israel ein. Jetzt hat ihn der Jerusalemverein gewürdigt.

20.12.2017
Anzeige